Kinderwünsche sollen in Erfüllung gehen

Startschuss für die Wunschbaumaktion des Lions-Clubs mit Unterstützung der Volksbank Pforzheim und des Mühlacker Tagblatt

Von Frank Goertz Erstellt: 24. November 2014, 17:48 Uhr
Kinderwünsche sollen in Erfüllung gehen Wollen mit der Wunschbaum-Aktion Kinderträume erfüllen (v. li.): Susanne Kimmich, Fililaleiterin der Volksbank in Mühlacker, Hans-Ulrich Wetzel, Geschäftsführer der Elser-Gruppe, Eric Großmann, Regionalleiter der Volksbank, Dr. Erhard Kirschbaum, Präsident des Lions-Clubs, Erika van Luijk, Leiterin des Tafelladens, und Sandra Sailer vom Lions-Club. Foto: Goertz

Mühlacker. Ein großer Tannenbaum wird ab dem kommenden Donnerstag im Kundenraum der Volksbank an der Bahnhofstraße stehen. Ihn zieren 202 Karten, auf denen Kinder von Kunden des Tafelladens einen Weihnachtswunsch äußern, in der Hoffnung, dass er von Menschen mit einem guten Herz erfüllt wird.
„Im vergangenen Jahr hatten wir bei der Wunschbaumaktion etwas über 130 Karten von Kindern, deren Eltern so bedürftig sind, dass sie im Tafelladen einkaufen müssen“, berichtet Erika van Luijk, Leiterin des Tafelladens. Durch die vielen Flüchtlingsfamilien, die in den vergangenen Monaten nach Deutschland gekommen seien, sei jetzt die Zahl der Tafelladen-Kinder auf über 200 angestiegen.

Wie wichtig für die Kinder die Wunschbaum-Aktion ist, die der Lions-Club zum fünften Mal in Zusammenarbeit mit der Volksbank Pforzheim und dem Mühlacker Tagblatt organisiert, macht Erika van Luijk deutlich: „Alle ihre Altersgenossen und Schulkameraden freuen sich zu Weihnachten über Geschenke. Es wäre schlimm für die Kinder aus armen Familien, wenn sie leer ausgehen würden.“ Dabei spiele es keine Rolle, ob die Kinder aus christlichen Familien stammen oder ob ihre Eltern einer anderen Religion angehören.

„Die Wunschbaumaktion ist eine Hilfsaktion, die genau dort ansetzt, wo sie wirklich benötigt wird“, betont Dr. Erhard Kirschbaum, Präsident des Lions-Clubs. „Sie ist ein weiterer Baustein unserer Zusammenarbeit mit dem Tafelladen.“

So funktioniert die Aktion: Am kommenden Donnerstag, 27. November, wird um 18 Uhr der Weihnachtsbaum mit den Wunschkarten in der Volksbank-Filiale an der Bahnhofstraße 48 aufgestellt. Für den musikalischen Rahmen der kleinen Feier sorgt der Unterstufen-Chor des Theodor-Heuss-Gymnasiums. Bereits in den vergangenen Wochen haben die Mitarbeiter des Tafelladens die Kinderwünsche gesammelt, deren Wert 25 Euro nicht übersteigen soll, und die entsprechenden Karten vorbereitet. Diese Karten können vom Baum in der Volksbank „gepflückt“ werden. Die entsprechenden Geschenke sollten bis spätestens 10. Dezember bei der Volksbank abgegeben werden, wo sie von Mitarbeitern der Volksbank, Ehrenamtlichen des Tafelladens und den Mitgliedern des Lions-Clubs in passendes Geschenkpapier verpackt werden. Ab dem 18. Dezember können die Kinder dann ihre Geschenke im Tafelladen abholen.

„Sie freuen sich unheimlich, wenn ihr persönlicher Wunsch in Erfüllung geht“, berichtet Erika van Luijk aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre. Manche würden sich sogar mit persönlichen Briefen bedanken. Auf Nachfrage verrät van Luijk, welche Wünsche in diesem Jahr oben in der Gunst stehen: „Das sind klare Kinderwünsche wie Lego-Spielzeug, Puppen oder günstige Sportartikel, die nicht mehr als 25 Euro kosten.“

Die Initiatoren der Aktion setzen auf die Hilfsbereitschaft der Menschen in der Region. Immerhin hängen dieses Jahr ein Drittel mehr Karten mit Kinderwünschen im Baum als im Jahr zuvor.
„Kein Kind wird leer ausgehen“, verspricht Erika van Luijk, und auch Dr. Erhard Kirschbaum ist optimistisch: „Ich habe das Gefühl, dass das Thema Flüchtlinge die Herzen der Menschen erreicht hat, wie die große Hilfsbereitschaft bei ähnlichen Aktionen zeigt.“ Die Zeiten, in denen Flüchtlinge in der Bevölkerung teils pauschale Abwehrreaktionen hervorriefen, seien allmählich vorbei – auch angesichts der grausamen Bilder aus Syrien und dem Irak. „Gerade die Kinder aus solchen Familien haben es nötig, dass sie einen Funken Menschlichkeit am Weihnachtsfest erfahren“, sagt Kirschbaum. Das gleiche gelte auch für Kinder, deren Eltern in die Armutsfalle gerutscht sind, so dass der Gabentisch bei ihnen alles andere als reichlich geschmückt ist. Da habe ein Geschenk durch die Wunschbaumaktion einen weitaus höheren Wert als nur einen rein symbolischen.

Weiterlesen
Stars von morgen präsentieren sich in Lienzingen

Stars von morgen präsentieren sich in Lienzingen

Mühlacker-Lienzingen (pm). Der „Musikalische Sommer“ in der spätgotischen Frauenkirche Lienzingen schließt seine Tore am kommenden Sonntag, 23. September, um 11 Uhr mit dem diesjährigen „Podium junger Künstler“. Es ist das… »