Förderverein Enzgärten gegründet

OB Schneider ist Vorsitzender – Abstimmung über unterschiedliche Vorschläge zur Satzung

Von Thomas Sadler Erstellt: 16. Oktober 2015, 00:00 Uhr
Förderverein Enzgärten gegründet Vorstandsmitglieder (v. li.): Frank Veit (hinten), Patricia Escolano, Gudrun Aichele, Erhard Neukamm, Natascha Kastner, Volker Kolacek, Frank Schneider, Rolf Watzal und Harald Thieser. Foto: Sadler

Mühlacker. Der Förderverein Enzgärten Mühlacker e. V. ist nun offiziell gegründet. Nach etwas mehr als zwei Stunden hatten rund 100 Anwesende am Donnerstagabend im künftigen Jugendhaus die Satzung des neuen Vereins beschlossen und den Vorstand gewählt.

Bereits fünf Minuten vor Beginn der Gründungsveranstaltung hatten 55 Anmeldungen für eine Mitgliedschaft vorgelegen. Nachdem Oberbürgermeister Frank Schneider mitgeteilt hatte, dass an den anstehenden Abstimmungen nur teilnehmen dürfe, wer einen Antrag auf Mitgliedschaft abgegeben hat, eilten flugs noch zahlreiche Interessierte dahin, wo sie sich für eine Mitgliedschaft anmelden konnten. Ziele des Vereins sind die Erhaltung und Pflege des Gartenschaugeländes, das Erstellen beziehungsweise die Pflege von besonderen gärtnerischen Anlagen in den Enzgärten und der gesamten Stadt, die Weiterentwicklung des Gartenschaugeländes sowie die Durchführung von Veranstaltungen zur Belebung der Enzgärten.

Mitglied werden können Personen, aber auch Vereine. Eine Unterscheidung zwischen Vollmitgliedern und Fördermitgliedern wird nicht gemacht. Diesen Vorschlag hat die Mehrheit der Anwesenden abgelehnt. Bei Entscheidungen im Verein hat nicht nur jedes volljährige Mitglied ein Stimmrecht, wie dies im Satzungsentwurf zunächst vorgesehen war, sondern jedes Mitglied, das 16 Jahre oder älter ist.

Unterschiedliche Vorstellungen gab es auch in Bezug auf die Gestaltung des Vorstands. Am Ende setzte sich die klassische Variante mit einem Vorsitzenden und einem Stellvertreter durch. Abgelehnt wurde der Vorschlag, der unter anderem drei geschäftsführenden Vorstände vorsah.

Wichtig für Mitglieder: Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 30 Euro, Schüler und Studenten zahlen die Hälfte. Die Familienmitgliedschaft kostet pro Erwachsenem 30 Euro, minderjährige Kinder sind hingegen frei.

Zum Vorsitzenden des Vereins wurde OB Frank Schneider gewählt. Er hatte keinen Gegenkandidaten. Überhaupt war es zum Teil mühsam, willige Bewerber für Posten an der Vereinsspitze zu finden. Stellvertretende Vorsitzende wurde schließlich die 28-jährige Geschichtsstudentin Natascha Kastner, Kassierer der 62 Jahre alte Bankkaufmann Harald Thieser und Schriftführer – gewählt in Abwesenheit – Ronnie Renz, der sein Interesse an einem führenden Amt schon früher bekundet hatte.

Als Beisitzer fungieren Patricia Escolano, Volker Kolacek, Erhard Neukamm und Gudrun Aichele. Vorsitzende der Ausschüsse für Gartenpflege und Kultur sind Frank Veit und Rolf Watzal. Beide sind auch Mitglieder des Vorstands.

Die Kassenprüfer des Fördervereins heißen Martina Rapp und Patrick Ertel.

Kurioses Intermezzo: Frank Schneider musste zweimal gewählt werden. Grund: Nachdem er per Handzeichen zum Vorsitzenden gekürt worden war, fiel einem Anwesenden auf, dass die Wahl eigentlich schriftlich und geheim sein müsse. Daraufhin wurde eine Regeländerung beantragt und beschlossen, woraufhin Schneider ein zweites Mal per Handzeichen – dieses Mal korrekt – gewählt wurde.

Weiterlesen
Roxxfrech bringt Gartenschau-Stimmung zurück

Roxxfrech bringt Gartenschau-Stimmung zurück

Mühlacker. Die Vorfreude war auf allen Seiten groß: Die Musiker und Sängerinnen der Gruppe Roxxfrech kehrten am Donnerstag bei den Sommerevenz sozusagen an den Ort ihres ersten Konzertes zurück, und… »