Feuerwehr an der Belastungsgrenze

Immer mehr Aufgaben: Die Mühlacker Einsatzkräfte sind längst nicht mehr nur bei Bränden oder Unfällen gefragt

Von Maik Disselhoff Erstellt: 15. April 2019, 00:00 Uhr
Feuerwehr an der Belastungsgrenze Die Feuerwehr Mühlacker muss mit relativ wenig Personal eine wachsende Zahl von Einsätzen stemmen, und meist gibt es für die Hilfe keinen Dank. Fotos: Fotomoment (2), Recken (2), Huber (2)

Die Feuerwehr Mühlacker kämpft gleichzeitig gegen mehrere Brandherde: Die Zahl der Einsätze steigt kontinuierlich, es fehlt an Nachwuchs – und nicht selten am Respekt für das Ehrenamt

Maik Disselhoff

Redakteur E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Maik.Disselhoff@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Auflagen für Investor

Auflagen für Investor

Mühlacker (ts). Im Zusammenhang mit dem Bau eines Mehrfamilienhauses an der Daimlerstraße 16 im Eckenweiher könne auf die Aufstellung eines Bebauungsplans verzichtet werden. Dies hat der Mühlacker Ausschuss SIE MÖCHTEN… »