Feuerwehr an der Belastungsgrenze

Immer mehr Aufgaben: Die Mühlacker Einsatzkräfte sind längst nicht mehr nur bei Bränden oder Unfällen gefragt

Von Maik Disselhoff Erstellt: 15. April 2019, 00:00 Uhr
Feuerwehr an der Belastungsgrenze Die Feuerwehr Mühlacker muss mit relativ wenig Personal eine wachsende Zahl von Einsätzen stemmen, und meist gibt es für die Hilfe keinen Dank. Fotos: Fotomoment (2), Recken (2), Huber (2)

Die Feuerwehr Mühlacker kämpft gleichzeitig gegen mehrere Brandherde: Die Zahl der Einsätze steigt kontinuierlich, es fehlt an Nachwuchs – und nicht selten am Respekt für das Ehrenamt

Maik Disselhoff

Redakteur E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Maik.Disselhoff@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Gartenhütten abgebrannt

Gartenhütten abgebrannt

Mühlacker-Enzberg (pol/cb). Die österliche Ruhe hatte für zahlreiche Angehörige der Feuerwehr am Sonntagabend ein Ende, als ein Brand im dicht bebauten Ortskern von Enzberg die Floriansjünger auf den Plan rief…. »