Enzwasser in Trinkwasser verwandelt

DRK Mühlacker und Heimatverein Lomersheim absolvieren gemeinsame Notfallübung

Von Rainer Appich Erstellt: 28. Juli 2014, 00:00 Uhr
Enzwasser in Trinkwasser verwandelt In das Enzwasser wird Kalkmilch eingerührt und der ph-Wert gemessen. Foto: Appich

Mühlacker-Lomersheim. Trinkwasser statt Apfelsaft ist am Samstag an der Bag-in-Box-Anlage in der Kelter in Lomersheim abgefüllt worden. Der Heimatverein als Betreiber der Anlage und der DRK-Ortsverein Mühlacker demonstrierten, wie das Wasser der Enz im Notfall in ein genießbares Nass verwandelt und an die Bevölkerung abgegeben werden kann.

„Gutes Wasser ist ein unverzichtbares Grundnahrungsmittel“, sagte Ulrich Hagenbuch, Stadtrat und Vize-Vorsitzender im Heimatverein. Zu leicht werde verdrängt, dass auch bei der Trinkwasserversorgung etwas passieren könne; sei es durch Naturkatastrophen oder andere Unfälle, die das Leitungsnetz betreffen.

Was tun, wenn plötzlich kein Wasser mehr aus dem Hahn kommt? Die Antwort auf diese Frage lieferte bei der gemeinsamen Übung unter der Lomersheimer Enzbrücke die Fachgruppe Trinkwasseraufbereitung des DRK Mühlacker. Als einzige Ortsgruppe im Land verfügt es in seinem Fuhrpark über eine mobile Aufbereitungs- und Filteranlage. „Nachdem eine passende Stelle gefunden und die Wasserqualität untersucht wurde, pumpen wir das Flusswasser in einen 8000 Liter fassenden Behälter“, erklärte DRK-Vorsitzender Thomas Krack. Zur Abtötung eventueller Keime werde dem Wasser Chlor beigefügt. „Eisen-(III)-Chlorid bindet die festen Stoffe und Aktivkohle das überschüssige Chlor.“ Unter ständigem Messen wird mittels zugesetzter Kalkmilch der ph-Wert eingestellt und das so gewonnene „Rohwasser“ über die Filteranlage geführt. Von dort aus gelangt das nun trinkbare Nass in Transportbehälter, die zu den Verteilstationen gefahren werden.

Oder es kann, wie bei der Übung in Lomersheim, in der Bag-in-Box-Anlage der Kelter in Fünflitergebinde abgefüllt und vom Verbraucher abgeholt werden. Die Übung, zu der die Bevölkerung eingeladen war, fand großen Anklang bei Vertretern des Gemeinderats und der Feuerwehr.

Weiterlesen

Gesamtelternbeirat lädt zum Gedankenaustausch ein

Mühlacker (pm). Mit der Frage, warum sich, wenn es um aktive Mithilfe in Vereinen, Kindergärten und Schulen geht, immer dieselben engagieren, will sich eine Veranstaltung des Gesamtelternbeirats (GEB) der »