Rettungsaktion für Fische gestartet

Technischer Defekt sorgt für eine ungeplante Trockenlegung des Kraftwerkskanals in Enzberg. Zeugen reagieren und verfrachten Hunderte Tiere in die Enz. Helfer des Angelsportvereins unterstützen einen vom Betreiber EnBW beauftragten Berufsfischer.

Von Thomas Eier Erstellt: 1. Juli 2020, 00:00 Uhr
Rettungsaktion für Fische gestartet Auf dem Trockenen: Die Situation am Wochenende am oberen Abschnitt des Kraftwerkskanals bei der Lederfabrik. Während etliche Fische verendeten (Bild rechts oben), wurden andere gerettet. Foto: privat

Mühlacker-Enzberg. Der Energieversorger EnBW investiert rund um sein Wasserkraftwerk in Enzberg kräftig in den Natur- und Tierschutz, baut unter anderem eine Umgehung für Fische, damit diese das Hindernis gefahrlos umschwimmen

Thomas Eier

Redaktionsleiter E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Thomas.Eier@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Rettungseinsatz am Kanal liefert Überraschungen

Rettungseinsatz am Kanal liefert Überraschungen

Mühlacker-Enzberg. In einem ganztägigen Einsatz haben Mitglieder des Angelsportvereins Enzberg unter Führung des Karlsruher Profis Axel Dannenmaier den Kraftwerkskanal im Stadtteil abgefischt, um nach der unfreiwilligen Trockenlegung größere Verluste im… »