Ende eines Schildbürgerstreichs

Erstellt: 20. Dezember 2019, 00:00 Uhr

Mühlacker-Enzberg (pm). Einen Schilderbürgerstreich hat die CDU-Fraktion die geänderte Verkehrsregelung auf der Höhenstraße in Enzberg wegen Bauarbeiten genannt, die gar nicht stattfinden. Trotzdem galten hier Parkverbotsschilder. Drei Vollsperrungszeiträume seien abgelaufen, ohne dass etwas passiert sei. Jetzt hat die Verwaltung reagiert. Wie Ulrich Saur, Leiter des Bürger- und Ordnungsamts, dem CDU-Fraktionschef Günter Bächle gestern mitgeteilt hat, habe die Stadt die Baustellengenehmigung für die Höhenstraße widerrufen. Die Verkehrseinrichtungen – Schilder, Absperrungen, Ampel – seien abgeräumt worden.

Weiterlesen

IHK: Einheitliches Vorgehen gefordert

Enzkreis/Pforzheim (pm). Die Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald unterstützt den gemeinsamen Aufruf der deutschen Wirtschaftsverbände zu einem einheitlicheren Vorgehen bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie innerhalb der EU. „Die jüngsten Verlängerungen von… »