„Eis Leo“ war eine Institution

Erstellt: 13. Januar 2017, 00:00 Uhr
„Eis Leo“ war eine Institution Calogero Agro war 30 Jahre lang mit seinem Eiswagen in der Region unterwegs. Foto: p

Mühlacker (md). Calogero Agro, in der Region besser bekannt unter dem Namen „Eis Leo“, ist tot.

Der Lomersheimer hat Generationen von Kindern und Erwachsenen mit Eis versorgt und ist am Mittwoch im Alter von 82 Jahren verstorben. Der Unternehmer, der mit seinem Eiswagen über 30 Jahre lang in der Region unterwegs war, hinterlässt Ehefrau Vincenza Agro, eine Tochter und zwei Enkelkinder. Der gebürtige Sizilianer hatte in jungen Jahren in London in der Gastronomie und anschließend in Belgien als Grubenarbeiter gearbeitet, bevor er in Deutschland mit dem Eisverkauf den Sprung in die Selbstständigkeit wagte.

Freunde und Bekannte können am Samstag, 14. Januar, zwischen 15 Uhr und 17 Uhr auf dem Friedhof St. Peter Abschied von Calogero Agro nehmen. Beigesetzt wird „Eis Leo“ später in seiner Geburtsstadt Naro in Italien.

Weiterlesen
Serie von Straftaten geklärt

Serie von Straftaten geklärt

Mühlacker/Enzkreis (pol). Der Polizei ist es gelungen, eine ganze Serie an Straftaten im Raum Mühlacker, Enzberg und Niefern-Öschelbronn aufzuklären. Konkret geht es laut einer Mitteilung des Präsidiums »