Ein Hauch von Griechenland-Urlaub

Schnelle Küche für heiße Tage: Georgios Iliadis vom griechischen Restaurant Rhodos in Dürrmenz empfiehlt gegrillte Aubergine mit Schafskäse überbacken. Geeignet als Vorspeise oder als kleines, vegetarisches Hauptgericht.

Von Maren Recken Erstellt: 20. August 2020, 00:00 Uhr
Ein Hauch von Griechenland-Urlaub Einfach und lecker: Für die Serie mit Sommergerichten stellt Georgios Iliadis ein mediterranes Schmankerl ohne Fleisch oder Fisch vor. Foto: Recken

Mühlacker. „Oliven, Olivenöl und Feta sind typische Zutaten in der griechischen Küche, die dürfen bei keinem Essen fehlen“, erzählt Georgios Iliadis. Seit vier Jahren kocht der 27-Jährige im eigenen Restaurant mit dem typisch griechischen Namen „Rhodos“ in Dürrmenz.

„Abends koche ich, und mittags steht meine Mutter am Herd“, schildert Georgios Iliadis die familieninterne Aufgabenverteilung. Von den Eltern, die ein Restaurant in Griechenland betrieben, habe er die Liebe zum Kochen geerbt. Dort habe er bereits mit 16 Jahren in der Küche gestanden, bevor die Familie vor vier Jahren nach Deutschland gekommen sei.

Der gelernte Koch Georgios Iliadis mag nach eigenem Bekunden die traditionellen griechischen Gerichte ebenso wie deren Variationen. Den Oktopus bereitet er gerne in der Pfanne mit Kapern, Zwiebeln und Oliven in einer Rotweinsoße zu. Für sein schnelles Sommeressen hat er auf Fisch verzichtet und stattdessen eine mit Schafskäse überbackene gegrillte Aubergine gewählt. Der Vorteil: „Die kann man als Vorspeise oder auch als kleines, vegetarisches Hauptgericht essen.“

Zutaten vier Personen:

4 große Auberginen, 50 Milliliter Olivenöl, 8 rote Cocktailtomaten, 300 Gramm Feta, 200 Gramm Gouda, 12 Walnüsse, ½ Teelöffel wilder Oregano, Salz, Pfeffer.

Zubereitung:

Die Auberginen waschen und mit einer Gabel mehrfach anstechen, damit beim Grillen das Wasser entweichen kann. Die Auberginen als Ganzes, mit Stielansatz, auf den Grill legen und circa 15 Minuten grillen. Wenn sie leicht schrumpelig aussehen vom Grill nehmen und die Schale abziehen. Den Stielansatz an den Auberginen belassen. Die geschälten Auberginen in eine Auflaufform legen und mit einem Löffel plattdrücken und mit Salz und Oregano würzen. Zuerst den geriebenen Feta auf die Aubergine geben, dann den geriebenen Gouda darüber. Auf dem Käse die etwas zerkleinerten Walnüsse und die halbierten Tomaten verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen (Umluft oder Ober- und Unterhitze) bei 180 Grad 15 bis 20 Minuten backen.

Als Beilage Pita-Brot servieren. Dieses kann ebenfalls kurz auf den Grill und anschließend mit Olivenöl beträufelt und mit Oregano und Salz bestreut werden.

Weiterlesen

Aktion „Heiß auf Lesen“: Kinder schaffen 623 Titel

Mühlacker (pm). Die Stadtbibliothek Mühlacker zieht in einer Mitteilung Bilanz aus der Sommeraktion „Heiß auf Lesen“ für Kinder im Alter zwischen neun und 14 Jahren, die in der SIE MÖCHTEN… »