Buried In Smoke rocken bei „Viva la Summer“

Online-Voting um freien Platz bringt klaren Sieger hervor

Von Pia Utzenrath Erstellt: 4. August 2015, 00:00 Uhr

Mühlacker/Ötisheim. Die Hardrock-Band Buried In Smoke hat das Rennen gemacht und den letzten freien Gig beim Festival Viva la Summer am 23. Januar in der Ötisheimer Erlentalhalle ergattert. Insgesamt hatten sich 19 Bands beworben.

Buried In Smoke versprach auf www.vivalasummer.de mit „100 Prozent Einsatz eine Hammer-Show“ zu liefern und konnten mit 745 Stimmen die Abstimmung für sich entscheiden. Die vier jungen Männer aus Hanau, die nach eigener Darstellung „den Rock leben“ überzeugten die Fans und ließen die melodischen Zweitplatzierten, die Singer-Songwriter-Formation
Hope, mit 659 Stimmen hinter sich. Die komplette Abstimmung lief über facebook.com/VivaLaSummerFestival.

Insgesamt sechs Bands werden in gut einem halben Jahr den Sommer in die Erlentalhalle holen. Erstmals nicht Open Air, will „Viva la Summer“ nach wie vor für eine tolle Party stehen unter dem Motto: von Jugendlichen – für Jugendliche. Organisiert wird das Festival von Jugendlichen der Treffs aus Wiernsheim, Maulbronn, Ötisheim, Enzberg, Niefern und der Mobilen Jugendarbeit Mühlacker.

Verträge mit fünf Bands werden noch ausgehandelt

„Bei dem Festival geht es auch darum, junge Talente zu fördern“, erklärt Nathalie Pavan von der Mobilen Jugendarbeit. Deshalb bekämen semiprofessionelle und Schülerbands die Chance, vor einem großen Publikum ihr Können unter Beweis zu stellen. Neben den Nachwuchsmusikern von Buried In Smoke treten fünf weitere renommierte Bands bei dem Festival auf. Namen können die Organisatoren noch nicht verraten. „Wir arbeiten derzeit noch die Verträge aus“, sagt Nathalie Pavan.

Weiterlesen

„Einfach nur singen“ im Consilio

Mühlacker (pm). Der nächste Singnachmittag im Beratungszentrum Consilio an der Bahnhofstraße in Mühlacker findet an diesem Donnerstag, 13. Dezember, von 15 bis 16.30 Uhr statt. Wer Freude und Spaß am… »