Bundestagswahl: Alle Infos kompakt

Für den reibungslosen Ablauf der Bundestagswahl sind am Sonntag Hunderte Wahlhelfer im Einsatz

Von Ramona Deeg Erstellt: 23. September 2017, 00:00 Uhr
Bundestagswahl: Alle Infos kompakt Am 24. September wird gewählt. Archivfoto: Huber

Pforzheim/Enzkreis. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen haben die Parteien und die Wahlkreiskandidaten in den zurückliegenden Wochen auf sich aufmerksam gemacht.

Auch am heutigen Samstag geben sie sich noch einmal alle Mühe, diejenigen Wahlberechtigten zu überzeugen, die nach wie vor unentschlossen sind. Ob sich die Anstrengungen des Wahlkampfes bezahlt machen, wird sich am Sonntag im Lauf des Abends zeigen.

Insgesamt sind im Wahlkreis Pforzheim, zu dem auch der gesamte Enzkreis zählt, über 100000 Wahlberechtigte aufgerufen, am Sonntag, 24. September, zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimmen abzugeben. Im Stadtbezirk Pforzheim sind es laut Verwaltung 76472 Wahlberechtigte. Gewählt werden die Abgeordneten des 19. Deutschen Bundestags, der seinen Sitz in der Bundeshauptstadt Berlin hat.

Vor der Wahl umfassend informieren: Lesen Sie zum Beispiel Interviews mit den Kandidaten aus dem Wahlkreis Pforzheim und andere interessante Artikel.

Dabei gilt die Erststimme einem Wahlkreiskandidaten und die Zweitstimme einer Partei. Das Direktmandat erringt die Person, die die meisten Erststimmen auf sich vereinen kann. Dieser Politiker oder diese Politikerin vertritt dann in den kommenden vier Jahren den Wahlkreis Pforzheim direkt im Bundestag. Die anderen Kandidaten müssen auf einen Einzug über die Landesliste hoffen. Dafür ist die Zweitstimme entscheidend, mit der man eine Partei wählt. Je höher der prozentuale Anteil an Zeitstimmen ist, den eine Partei auf sich vereinen kann, mit desto mehr Abgeordneten ist sie im Bundestag vertreten. Dabei gilt: Parteien mit weniger als fünf Prozentpunkten sind nicht in Berlin vertreten.

Für den reibungslosen Ablauf der Wahl und das anschließende Auszählen der Stimmen sind am Wahltag im gesamten Wahlkreis mehrere Hundert Ehrenamtliche im Einsatz. Alleine in Pforzheim sind 650 Wahlhelfer aktiv. Mit ersten Ergebnissen aus den Enzkreis-Kommunen wird im Pforzheimer Rathaus, wo die Zahlen des Wahlkreises zusammenlaufen, zwischen 19 und 19.30 Uhr gerechnet.

Dort können Interessierte die lokalen Ergebnisse im großen Sitzungssaal verfolgen, und im Zwischentrakt wird ab 18 Uhr eine Fernsehübertragung ausgestrahlt, damit man auch über die bundesweite Entwicklung im Bilde ist. Im Mühlacker Rathaus werden die Ergebnisse der Stadtteile live präsentiert, und auch dort läuft für gewöhnlich ein Fernseher nebenbei.

Gut zu wissen: Im Fall einer nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung kann auch am Wahltag noch bis 15 Uhr ein Antrag auf Briefwahl gestellt werden. Die Unterlagen müssen dann samt dem unterschriebenen Wahlschein bis spätestens 18 Uhr im Wahlamt eingegangen sein.

Die Geschehnisse beinahe in Echtzeit verfolgen: Am Wahltag bieten wir unseren Lesern einen Live-Ticker an. Wenn dann gegen 19.30 Uhr die Ergebnisse der verschiedenen Gemeinden aus dem Wahlkreis Pforzheim bekanntgegeben werden, stellen wir sie dort so schnell wie möglich bereit.

Der Service ist hier ab 8 Uhr morgens verfügbar.

Ramona Deeg

Redakteurin E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

ramona.deeg@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Den Betrachter um den Löffel wickeln

Den Betrachter um den Löffel wickeln

Wenn einen Leute anstarren, umgangssprachlich „anglotzen“, dann kann das einen ja schon mal seltsam berühren. Oder schmeicheln. Je nachdem. »