Bundespolizei ermittelt nach Unfall auf Bahnhof

Erstellt: 30. April 2014, 00:00 Uhr

Mühlacker (pol). Nach dem Zwischenfall am Gründonnerstag auf dem Bahnhof Mühlacker, bei dem eine Stadtbahn der Linie S5 auf einen Prellbock auf Gleis 50 aufgefahren war (wir berichteten), ermittelt die Bundespolizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Körperverletzung. Bei der Auswertung von Aufzeichnungsgeräten stellte sich heraus, dass auch Reisende in der Stadtbahn gestürzt waren. Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion werktags zu Geschäftszeiten unter 0721/12016-503 und außerhalb der Geschäftszeiten unter 0721/12016-0 zu melden.

Weiterlesen

Vortrag über Knietherapien

Mühlacker (pm). Das Kniegelenk ist eines der am stärksten beanspruchten Gelenke des menschlichen Körpers. Deshalb ist es besonders häufig von Verletzungen oder auch Knorpelabnutzung betroffen. Die Arthrose sollte möglichst früh… »