Badegäste brauchen Geduld

Erstellt: 3. Juni 2020, 00:00 Uhr
Badegäste brauchen Geduld Badegäste brauchen Geduld

Mühlacker/Knittlingen (the/sw). Was den Beginn der Freibadsaison in Mühlacker betrifft, kann die Stadtverwaltung weiterhin keinen Termin nennen. Zwar liefen im Hintergrund Überlegungen zu möglichen Konzepten, lässt auf Anfrage Bürgermeister Winfried Abicht durchblicken, doch lägen nach wie vor keine konkreten Durchführungsbestimmungen des Landes vor. Formell gesehen gelte nach wie vor die Corona-Verordnung vom 2. Juni, die eine Öffnung der Freibäder erst ab 14. Juni vorsehe.

Will heißen: Um detaillierter planen zu können, braucht es aus Sicht der Stadt genauere Vorgaben, und die Konzepte von Bädern in anderen Bundesländern könnten höchstens als grobe Richtschnur, jedoch wegen der möglicherweise unterschiedlichen Auflagen nicht als echte Orientierung dienen. In der Praxis gehe es um die Abstandsregel und eine damit verbundene Begrenzung der Besucherzahl, um das Thema Nase-Mund-Bedeckung und um die Frage, wie die Personalien der Badegäste erhoben werden könnten, um notfalls Infektionsketten nachzuvollziehen, fasst Abicht die Anforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie zusammen. Einen Badebetrieb wie zu normalen Zeiten, macht er deutlich, werde es nicht geben.

Analog zu Mühlacker ist auch in Knittlingen noch keine Entscheidung über den Saisonstart gefallen. Der personelle Aufwand, um die Auflagen einhalten zu können, sei sehr hoch, gab Bauamtsleiter Kai-Uwe Lang nach einer Amtsleitersitzung am Dienstag zu bedenken. Ein Öffnungstermin stehe noch nicht fest, aber man arbeite weiterhin an dem Thema, um einen Freibadbesuch zu ermöglichen.

Weiterlesen

Langfinger schlagen zu

Knittlingen (pol). In der Nacht auf Freitag haben Unbekannte aus dem Kioskbereich eines Lebensmittelgeschäftes an der Siemensstraße in Knittlingen eine noch unbekannte Menge an Tabakwaren gestohlen. Nach den bisherigen Erkenntnissen,… »