Ärzte brauchen Hilfe von Kollege Roboter

Mangel an Medizinern und Pflegepersonal erfordert neue Wege – Klaus Rinkel blickt voraus in eine gar nicht so ferne Zukunft

Von Ulrike Stahlfeld Erstellt: 21. Januar 2019, 00:00 Uhr
Ärzte brauchen Hilfe von Kollege Roboter Das Gesundheitswesen der Zukunft im Blick: CDU-Stadtverbandsvorsitzender Dr. Peter Napiwotzky (v.l.), Klaus Rinkel, Vorsitzender des Hartmannbundes Baden-Württemberg, CDU-Fraktionsvorsitzender Günter Bächle und Johannes Bächle, Vorsitzender der Jungen Union Mühlacker, beim CDU-Neujahrsempfang von Stadtverband, Gemeinderatsfraktion und Junger Union im Pavillon der Musikschule Gutmann. Foto: Stahlfeld

Vermutlich müssen sich einige seiner rund 100 Zuhörer erst an den Gedanken gewöhnen, dass sie eines Tages vielleicht von einem Roboter gepflegt werden könnten. Nach den Ausführungen von Klaus

Weiterlesen

„Schildbürgerstreich“ in Enzberger Höhenstraße

Mühlacker-Enzberg (pm). Einen Schilderbürgerstreich nennt sie die CDU-Fraktion im Mühlacker Gemeinderat: die geänderte Verkehrsregelung in der Enzberger Höhenstraße wegen Bauarbeiten, die gar nicht stattfinden. Die Anlieger der SIE MÖCHTEN DEN… »