„Wir sind keine Totalverweigerer“

Deponiepläne für den Steinbruch Lauster: Kritische Stimmen lösen ein Echo im Maulbronner Gemeinderat aus

Von Maik Disselhoff Erstellt: 20. Dezember 2019, 00:00 Uhr
„Wir sind keine Totalverweigerer“ Im Steinbruch der Lauster Steinbau GmbH befindet sich derzeit noch eine Steinsägerei, die umziehen soll. Ist sie weg, kann das „Loch“ neben dem Roßweiher verfüllt werden. Zunächst war die Rekultivierung ausschließlich mit Erdaushub geplant, doch jetzt will die Firma Fischer Weilheim im Steinbruch eine Deponie der KlasseI betreiben und dort 300000 Kubikmeter Abfall einlagern.Foto: Disselhoff

Die Deponiepläne für den Steinbruch Lauster stoßen in Teilen der Maulbronner Bevölkerung auf Kritik. Manch einer fordert sogar, dass der Steinbruch überhaupt nicht aufgefüllt wird.

Maulbronn. Das Zuschütten

Maik Disselhoff

Redakteur E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Maik.Disselhoff@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Konzerte mit dem Maulbronner Kammerchor

Maulbronn (pm). Am Samstag, 26. September, beschließt der Maulbronner Kammerchor mit zwei A-cappella-Konzerten in der Klosterkirche Maulbronn die „Konzerte auf Abstand“ der Klosterkonzerte Maulbronn. Erstmals in diesem Jahr wird SIE… »