Defekt am Auto verursacht Feuer

Nach dem Brand im Ortskern von Schmie hat die Kriminalpolizei die Ursache ermittelt

Erstellt: 27. November 2019, 00:01 Uhr
Defekt am Auto verursacht Feuer Raub der Flammen: In der ausgebrannten Garage steht das Autowrack. Foto: privat

Maulbronn-Schmie (the). Verantwortlich für den Brand im Ortskern von Schmie, der am Montagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst hatte, war offenbar ein technischer Defekt im Motorraum des Wagens, der in der zerstörten Garage abgestellt war.

Wie berichtet, war es einem Großaufgebot der Feuerwehren aus Maulbronn, Mühlacker, Knittlingen und Mönsheim gelungen, ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Wohnhaus und eine ehemalige Schreinerwerkstatt zu verhindern. Erste Schätzungen gehen, wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilte, von einem Sachschaden von rund 20000 Euro aus.

Wie die betroffene Familie berichtet, hätten die Ermittler der Kriminalpolizei den Verdacht bestätigt, wonach das Feuer durch einen Defekt am Auto verursacht worden sein könnte. Dieses hatte der 80-jährige Besitzer gegen 17 Uhr in der Garage abgestellt, die kurz danach ausbrannte.

Aus den benachbarten Wohnungen, meldete die Polizei, seien vier Menschen vorsorglich evakuiert worden, die aber nach Abschluss der Löscharbeiten wieder hätten zurückkehren können. Die Feuerwehr hatte, um die Gefahr versteckter Glutnester auszuschließen, vorsorglich einen Teil des Hausdachs abgedeckt. Das rasche Eingreifen der Feuerwehr, die mit 14 Fahrzeugen und rund 80 Helfern anrückte, verhinderte größere Schäden am Gebäude. Im Einsatz waren unter anderem die Drehleitern aus Knittlingen und Mühlacker.

Zum Thema siehe auch

„Nachgefragt“ auf dieser Seite.

Weiterlesen
„Wie geht’s meinem Schmie?“

„Wie geht’s meinem Schmie?“

Schatz, Liebling, Herzilein oder Hase sind klassische Kosenamen, die zwar nicht wahnsinnig kreativ sind, dafür aber fast immer irgendwie gehen. Neuerdings fällt auch das Wort „Schmie“ in die Kategorie des… »