Musiker rücken Projekt ins Bewusstsein

Benefizkonzert in Maulbronn für die Herberge Lebensweg

Von Maren Recken Erstellt: 22. Juli 2014, 00:00 Uhr
Musiker rücken Projekt ins Bewusstsein Spielen im Musicpark Maulbronn für das Projekt Herberge Lebensweg (v. li.): Andreas Kiefner Volker Christmann, Michael Hoheneder und Martin Graf.Fotos: Recken

Maulbronn. Der Förderverein Herberge Lebensweg setzte bei einem Benefizkonzert ganz auf Musik, um Spendengelder zu sammeln. Mit Rock, Folk und Blues spielten sich Franklin’s Friends in die Ohren und in die Geldbeutel der rund 130 Gäste im Musicpark Live und brachten so rund 1500 Euro mehr auf das Spendenkonto für den Bau der Herberge für schwerstkranke Kinder und deren Familien.

„Wir sind mit dem Abend sehr zufrieden“, bilanzierte Susanne Kiefner vom Förderverein, die das Benefizkonzert organisiert hatte. „Musik verbindet, das hat der Abend mit Franklin’s Friends gezeigt.“ Durch ihren Auftritt sei es den vier Hobbymusikern gelungen, das Projekt auch in Maulbronn ins Bewusstsein zu rücken. Bisher so Kiefner, habe sich das Spendensammeln eher auf den Raum Schützingen, Illingen, Vaihingen konzentriert, also auf die unmittelbare Nachbarschaft der geplanten Herberge Lebensweg.

Die Besucher ließen sich bis in den späten Abend hinein von Franklin’s Friends musikalisch in den Bann ziehen. Viel Beifall gab es auch für die Trommelgruppe „Deep Lake Rythm Group“ der DLRG Maulbronn. Sie war von der Organisatorin des Konzerts kurzfristig mit ins Programm genommen worden und begeisterte unter musikalischer Leitung von Andreas Brandt an selbstgebauten Cajons.

Weiterlesen

Glanz und Elend in der Modewelt

Pforzheim (pm). In der Reihe „Kunst – Architektur – Design“ zeigt das Kommunale Kino Pforzheim am heutigen Samstag, 17. November um 17 Uhr gemeinsam mit dem Kunstverein »