Kritik am Maulbronner „Geisterzug“

Der Bund der Steuerzahler prangert am Beispiel des Maulbronner Stichgleises die Verschwendung von Steuergeldern an

Von Maik Disselhoff Erstellt: 8. November 2018, 00:00 Uhr
Kritik am Maulbronner „Geisterzug“ Die umstrittene Zugstrecke zwischen Maulbronn-West und der Maulbronner Kernstadt rückt durch eine Veröffentlichung des Bundes der Steuerzahler erneut in den Blickpunkt. Foto: Fotomoment

Der Bund der Steuerzahler kritisiert den Erhalt des Maulbronner Stichgleises. Die öffentliche Hand stecke viel Geld in eine Zugstrecke, die eigentlich keiner brauche, bemängelt der Verein.

Maulbronn. In

Maik Disselhoff

Redakteur E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Maik.Disselhoff@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Sicheres Geleit für Reisende

Sicheres Geleit für Reisende

Rund 1,8 Tonnen schwer ist der Findling aus dem Steinbruch Lauster in Maulbronn, der am Sonntag in Schmie feierlich enthüllt wurde. Ihn schmückt eine Bronzetafel mit einem kunstvollen SIE MÖCHTEN… »