„Muss denn erst etwas passieren?“

Ein durch parkende Autos unübersichtlicher Einmündungsbereich in Knittlingen wurde schon mehrfach von der Verkehrsschau begutachtet, gilt aber nicht als Unfallschwerpunkt. So mancher wünscht sich dennoch schärfere Regeln.

Von Carolin Becker Erstellt: 27. Mai 2020, 00:00 Uhr
„Muss denn erst etwas passieren?“ Wenn in den Kurvenbereich hineingeparkt wird, kann es bei Abbiegevorgängen zu diffizilen Situationen kommen. Foto: Becker

Knittlingen. Die Parksituation an der Einmündung der Friedrichstraße in die Stuttgarter Straße in Knittlingen berge ein erhebliches Gefahrenpotenzial. Davon berichtet ein Leser unserer Zeitung.

„Man möchte glauben, dass zuerst

Carolin Becker

Redakteurin E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Carolin.Becker@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Langfinger schlagen zu

Knittlingen (pol). In der Nacht auf Freitag haben Unbekannte aus dem Kioskbereich eines Lebensmittelgeschäftes an der Siemensstraße in Knittlingen eine noch unbekannte Menge an Tabakwaren gestohlen. Nach den bisherigen Erkenntnissen,… »