Kommandant: „Verdammt gute Arbeit geleistet“

Bilanz und Ausblick: Freiwillige Feuerwehr Knittlingen rückt zu 69 Einsätzen aus und sieht sich für die Zukunft gut aufgestellt

Von Rudolf Haller Erstellt: 14. Mai 2019, 00:00 Uhr
Kommandant: „Verdammt gute Arbeit geleistet“ Befördert sowie neu in der Feuerwehr Knittlingen: Bürgermeister Heinz-Peter Hopp (2.v.re.), Kommandant Markus Haberstroh (re.) und sein Stellvertreter Timo Haller freuen sich über das Engagement der erfahrenen Einsatzkräfte und die Verstärkung aus dem Nachwuchsbereich. Foto: Haller

Knittlingen. Die Freiwillige Feuerwehr Knittlingen mit ihren Abteilungen Freudenstein-Hohenklingen und Kleinvillars ist im vergangenen Jahr zu 69 Einsätzen ausgerückt. Erst kürzlich hatte ein Scheunenbrand in Kleinvillars die

Weiterlesen
Buntes Zirkustreiben hautnah erlebt

Buntes Zirkustreiben hautnah erlebt

Der Zirkus – seit Generationen zieht er Menschen in seinen Bann. Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Knittlingen in Zusammenarbeit mit dem Circus Piccolo hatten Nachwuchsartisten die Gelegenheit, einen SIE… »