„Erbhöfe gibt es nicht“

Was Timo Steinhilper dazu motiviert hat, Ortsvorsteher werden zu wollen, und wie er Amt und Beruf koordinieren möchte

Von Carolin Becker Erstellt: 23. Juli 2019, 00:00 Uhr
„Erbhöfe gibt es nicht“ Timo Steinhilper ist vor einer Woche zum Ortsvorsteher von Freudenstein-Hohenklingen gewählt worden. Foto: Fotomoment

Vor einer Woche ist der Knittlinger Gemeinderat dem Vorschlag des Ortschaftsrats Freudenstein-Hohenklingen gefolgt und hat den 37-jährigen Timo Steinhilper zum neuen Ortsvorsteher gewählt. Was ihn bewegt und was er

Carolin Becker

Redakteurin E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Carolin.Becker@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

20 Finger für Franz Schubert

Knittlingen (pm). Die Konzertreihe „Meisterwerke der Musik“ hat in Knittlingen ein spezielles Adventskonzert zusammengestellt und präsentiert an diesem Samstag, 7. Dezember, Franz Schuberts Werke für Klavier zu vier Händen. Es… »