Vorzeigeensemble spielt klanggewaltiges Konzert

Höhepunkt eines bewegten Jubiläumsjahres: Schwäbischer Posaunendienst gastiert in der Schützinger Ulrichskirche

Von Lukas Huber Erstellt: 18. Dezember 2013, 00:00 Uhr
Vorzeigeensemble spielt klanggewaltiges Konzert Der Schwäbische Posaunendienst – ein Auswahlensemble des evangelischen Jugendwerks – spielt in der Schützinger Ulrichskirche. Foto: Huber

Illingen-Schützingen. Das Jubiläumsjahr zum 60-jährigen Bestehen des Posaunenchors Schützingen neigt sich allmählich dem Ende zu. Als „Höhepunkt und Schlusspunkt“, wie es Emil Faigle, musikalischer Leiter des Chors, ausdrückt, spielte das „Vorzeigeensemble“ des Schwäbischen Posaunendiensts am vergangenen Sonntag in der Ulrichskirche.

Vor vollem Haus lieferte der Landesposaunenwart Ulrich Nonnenmann mit zwölf Bläsern ein klanggewaltiges Konzert, das eine große Bandbreite an musikalischen Stilrichtungen umfasste. Thematisch eng waren die Musikstücke an die, wie es Nonnenmann ausdrückte, „Zeit der Stille und Verinnerlichung“ angebunden. Unter anderem trugen die Bläser eingängige Advents- und Weihnachtslieder wie „Vom Himmel hoch, da komm ich her“, „Lasst uns froh und munter sein“ oder „Macht hoch die Tür“ vor. Doch mit Giovanni Gabrielis „Canzon Noni Toni à 12“ und Antonio Vivaldis „Allegro“ standen auch internationale Stücke auf dem Plan. Als das „für mich tiefsinnigste Adventslied überhaupt“ bezeichnete der Landesposaunenwart das Stück „Wie soll ich dich empfangen“, das mit voller Klanggewalt für Gänsehaut in der Ulrichskirche sorgte.

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens organisierte der Posaunenchor im Lauf des Jahres drei Konzerte: Im April gestalteten die Schützinger Blechbläser gemeinsam mit dem amerikanischen Jazzposaunisten und Komponisten Richard Roblee sowie dem Gospelchor Mühlacker ein Konzert mit dem Motto „Gospel, Swing & Rock“. Im Garten des Gemeindehauses war dann im Sommer das Nürnberger Blechquartett zu Gast, um mit ihrer Musik im Freien zu unterhalten. Mit dem Adventskonzert endet nun das Jubiläumsjahr.

Doch 60 Jahre existiert nicht nur der Posaunenchor an sich, eine Person hat ihn von Beginn an maßgeblich mitgestaltet: Die Rede ist von Gerhard Oehrle. Er wurde am Sonntagabend für 60 Jahre Posaunenchormitgliedschaft von Hans-Ulrich Zimmermann mit dem „Goldenen Abzeichen des Weltbundes der CVJM/YMCA“ (Christliche Vereinigung junger Menschen/Young Men’s Christian Federation) ausgezeichnet.

Weiterlesen
Bürger bauen Brandhaus wieder auf

Bürger bauen Brandhaus wieder auf

Die Familie Jeneral hat bei einem Brand in ihrem Wohnhaus im Oktober dieses Jahres fast ihr gesamtes Hab und Gut verloren. In einer keineswegs alltäglichen Aktion hilft nun die Schützinger… »