Kreative Vielfalt

Heinke Finke stellt beim Weingut Häge in Schützingen aus

Von Ulrike Stahlfeld Erstellt: 8. September 2018, 00:00 Uhr
Kreative Vielfalt Inge Kaminski (li.) und Sascha Reich mit Künstlerin Heinke Finke, die in den kommenden Monaten im Weingut Häge in Schützingen ihre Kunstwerke ausstellt.Foto: Stahlfeld

Illingen-Schützingen. „Bunt ist mein Leben, und bunt sind meine Bilder; ein Spiegel meiner Lebensfreude“, sagt Heinke Finke über sich und ihre Arbeiten, die seit Donnerstag beim Weingut Häge in Schützingen zu sehen sind. Die Ludwigsburgerin zeigt eine Auswahl ihres vielfältigen künstlerischen Schaffens.

Gegenständlich und abstrakt, Landschaftsansichten und Porträts – Heinke Finke lässt sich nicht festlegen und arbeitet ohne Zwänge. Sie experimentiere gerne, sagte die Autodidaktin bei der Vernissage, in deren Rahmen mit Inge Kaminski (Bietigheim-Bissingen) eine langjährige Freundin in die Ausstellung einführte.

So habe die in der Nähe von Linz (Österreich) geborene Künstlerin vor rund 30 Jahren mit Bauernmalerei und Aquarellen begonnen. Später seien Radierungen, Siebdruck und Ölmalerei hinzugekommen. In der Schützinger Gutsschänke ebenfalls zu sehen: Collagen, in denen Heinke Finke unter anderem Netze und Muscheln verarbeitete. „Sie experimentiert gerne mit Farben und verschiedenen Untergründen, auch Glas, und nutzt die ganze Bandbreite künstlerischer Möglichkeiten“, führte Inge Kaminski aus und verwies mit der „altmeisterlichen Malerei“ auf eine weitere Technik, mit der sich Heinke Finke beschäftigt hat. So bewunderten die Besucher der Vernissage unter anderem eine Arbeit mit dem Titel „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“, das die seit 20 Jahren in Ludwigsburg lebende Künstlerin frei nach Jan Vermeer gemalt hat. Laudatorin Kaminski indes wählte als ihre Favoriten unter anderem die „Treppe nach oben“ in Acryl und kubistischem Stil sowie Stillleben in Aquarelltechnik und Pastellkreide aus. „Sie werden bestimmt auch Ihre Lieblingsbilder haben“, forderte sie die Gäste auf, sich ganz genau umzusehen. Diese Freude beim Betrachten der Bilder werden die Besucher der Gutsschänke noch rund sechs Monate haben.

„Jedes halbe Jahr wechselt die Ausstellung“, so Sascha Reich vom Weingut, der die Gäste begrüßte. Jedes Mal verändere sich der Raum, und so hätten auch die Bilder von Heinke Finke für ein neues Flair gesorgt. Joachim Keck (Beilstein) begleitete mit dem Saxophon die Vernissage.

Weiterlesen
Stars von morgen präsentieren sich in Lienzingen

Stars von morgen präsentieren sich in Lienzingen

Mühlacker-Lienzingen (pm). Der „Musikalische Sommer“ in der spätgotischen Frauenkirche Lienzingen schließt seine Tore am kommenden Sonntag, 23. September, um 11 Uhr mit dem diesjährigen „Podium junger Künstler“. Es ist das… »