Klingendes Geschenk zum Jubiläum

Das Ensemble „BlechQuadrat“ aus Nürnberg gibt ein Konzert in Schützingen – Musiker überzeugen durch Virtuosität und Vielseitigkeit

Von Ulrike Stahlfeld Erstellt: 9. Juli 2013, 00:00 Uhr
Klingendes Geschenk zum Jubiläum Das Ensemble „BlechQuadrat“ spielt zum 60-jährigen Bestehen des Schützinger Posaunenchors.Foto: Stahlfeld

Illingen-Schützingen. Gleicher Ort, gleiche Zeit, gleiches Ensemble – nur zehn Jahre später: Wie bereits beim Jubiläumskonzert zum 50-jährigen Bestehen spielte am Sonntag auch beim 60-Jahr-Jubiläum des Posaunenchors Schützingen das Ensemble „BlechQuadrat“ aus Nürnberg im Garten beim Gemeindehaus auf.

Doch nicht nur Ort, Zeit und Ensemble waren identisch. Auch das Wetter war am Sonntag genauso sommerlich wie ein Jahrzehnt zuvor. „Sie haben das gleiche gute Wetter mitgebracht, die werden wir noch öfters engagieren“, so Emil Faigle, Leiter des Schützinger Posaunenchors, der die Besucher mit einem Gedicht von Diakon Thomas Knodel begrüßte.

An die 100 Gäste strömten am herrlichen Sommerabend in den Garten, um die heiter beschwingte musikalische Zeitreise zu genießen, zu der das Quartett einlud. Die Akteure Simone Spaeth, Christian Bauer (beide Trompeten), Leonhard Meisinger und Martin Weber (Posaunen) freuten sich sichtlich, dass man sie nach einem Jahrzehnt zum nächsten Schützinger Jubiläum eingeladen hatte.

Ihre musikalische Zeitreise begannen die vier Musiker im Zeitalter des Barock. Im 17. Jahrhundert hatte der Komponist Arcangelo Corelli gelebt, von dem die Sonate in D-Dur zum Auftakt des Sommerkonzertes stammte.

Wie die Trompete zu Zeiten von Bach geklungen haben mag, ist leider nicht überliefert. Simone Spaeth jedenfalls spielte an diesem Abend eine Art Naturtrompete und vermittelte zumindest einen Eindruck vom damaligen Klang des Instruments. Im weiteren Verlauf ging es weiter über Gioachino Rossini bis zu Bryan Adams und Ennio Morricone. Das Ensemble „BlechQuadrat“ überzeugte durch Virtuosität und Vielseitigkeit.

Nach dem gemeinsamen Konzert mit dem Gospelchor Mühlacker im April stellte das Konzert den zweiten Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Posaunenchors Schützingen dar. Beim Konzert im April waren 1800 Euro zugunsten des Vereins Lebensweg erlöst worden. Der Verein möchte eine Herberge für Familien mit schwer kranken Kindern aufbauen. Am Sonntag wurde der Scheck übergeben.

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres folgt am dritten Advent noch ein Kirchenkonzert. Es spielt dann der „Schwäbische Posaunendienst“ unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Hans-Ulrich Nonnenmann.

Weiterlesen

Deutsche Postcode Lotterie fördert Familienherberge

Illingen-Schützingen (pm). Zu den Förderern der Familienherberge Lebensweg in Schützingen gehört auch die Deutsche Postcode Lotterie, die 10000 Euro beisteuert. Mit dem Geld wird ein Teil der Einrichtung eines Patientenzimmers… »