„Neue Liste 2019“ tritt in Illingen an

Gruppierung will eine „transparente und bürgernahe“ Kommunalpolitik

Erstellt: 8. Februar 2019, 00:00 Uhr

Illingen (pm). In Illingen hat am Donnerstagabend eine neue Gruppierung ihre Kandidatur für die Gemeinderatswahl am 26. Mai angekündigt. Laut einer Mitteilung haben sich für die „Neue Liste 2019“ als einer nicht mitgliedschaftlich gebundenen Wählervereinigung engagierte Bürger zusammengefunden, die eine Erneuerung in der Kommunalpolitik wollten – daher der Begriff „neu“ im Namen.

Ein ganz wichtiges Ziel sei es, für eine transparente und bürgernahe Gemeindepolitik für die Einwohner von Illingen und Schützingen einzutreten; was bedeute, dass die Bürger bei großen Projekten und Veränderungen frühzeitig informiert und beteiligt würden. Ein weiteres wichtiges Anliegen sei, die nachhaltige Entwicklung im Ort durch ein langfristiges Konzept sicherzustellen. Wie die Vergangenheit gezeigt habe, gebe es hier Handlungsbedarf, heißt es in der Mitteilung, die offenbar auf die Vorgeschichte und die Verfahren für die beiden Bürgerentscheide zur Flurneuordnung und zum Bau eines Caritas-Wohnheims im Wiesental abzielt.

Um im Gemeinderat etwas bewegen zu können, würden noch weitere Bürger als Kandidaten und Unterstützer gesucht. In der Wählervereinigung „Neue Liste 2019“ werde es „keinen Fraktionszwang oder Ähnliches“ geben, sichern die Mitstreiter Unabhängigkeit zu. Wer sich engagieren wolle, erhalte weitere Informationen per E-Mail an neueliste02@t-online.de oder telefonisch über die Nummer 0172/7391276.

Weiterlesen

Eiberger muss Widerspruch einlegen

Illingen. Bürgermeister Harald Eiberger hat gegen einen Beschluss des Illinger Gemeinderats vom 10.April Widerspruch eingelegt. Jetzt kommt das Thema am Dienstag, 30.April, noch einmal auf die Tagesordnung. SIE MÖCHTEN DEN… »