Unfall in Illingen: 19-Jährige schwer verletzt

Kollision an der Einmündung der neuen Westumfahrung in die Bundesstraße 35

Erstellt: 17. Juli 2017, 00:00 Uhr
Unfall in Illingen: 19-Jährige schwer verletzt Ein Smart und ein VW sind am Sonntagabend an der Einmündung der neuen Westumfahrung zusammengestoßen. Foto: Stahlfeld

Illingen (cb/eld/pol). Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr auf der Bundesstraße 35 bei Illingen ereignet hat, haben sich drei Beteiligte zum Teil schwere Verletzungen zugezogen. Zwei Autos waren auf Höhe der Einmündung der neuen Westtangente zusammengestoßen.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, habe eine 19-jährige Autofahrerin von der neuen Umfahrung nach links auf die B35 abbiegen wollen. Dabei habe sie wohl das Rotlicht der Ampelanlage missachtet – nach dem gegenwärtigen Stand der verkehrspolizeilichen Ermittlungen, wie es einschränkend aus dem Polizeipräsidium Karlsruhe heißt. Im Einmündungsbereich sei es zum Zusammenstoß mit einer in Richtung Lienzingen fahrenden 23 Jahre alten Autofahrerin gekommen. Durch die Wucht der Kollision habe sich die mutmaßliche Unfallverursacherin schwere Blessuren zugezogen. Die beiden Insassen des anderen Wagens hätten leichte Verletzungen erlitten. Alle drei Beteiligten wurden in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10000 Euro. Im Einsatz an der Unfallstelle waren auch Kräfte der Feuerwehr Illingen.

Weiterlesen

Steinbruch: Förderband gerät in Brand

Illingen (ts). Ein dreistelliger Sachschaden ist laut Polizei bei einem Feuer im Steinbruch Sämann bei Illingen entstanden. Ein Förderband in einer Halle sei in Brand geraten, nachdem es durch eine… »