Unfallfahrer plagt das schlechte Gewissen

Erstellt: 23. August 2019, 00:00 Uhr

Heimsheim (pol). Der Mercedes-Fahrer, der am Dienstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, zwischen Heimsheim und Mönsheim eine Frau anfuhr, dabei schwer verletzte und flüchtete, hat sich der Polizei gestellt. Angeblich habe den 82-jährigen Mann gleich das schlechte Gewissen geplagt. Ein Zeitungsartikel über den Unfall brachte ihn aber schließlich dazu, sich bei der Polizei als Unfallverursacher erkennen zu geben.

Weiterlesen

Krichbaum kritisiert IgR-Sprecher

Pforzheim/Enzkreis (pm). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum hat sich zu einer Äußerung von Christof Grosse, Sprecher der Initiative gegen Rechts (IgR), geäußert. In einem Zeitungsinterview habe Grosse gesagt, dass man das… »