Unfall auf der A8: Drei Leichtverletzte

Erstellt: 31. Juli 2014, 15:18 Uhr
Unfall auf der A8: Drei Leichtverletzte Vier Fahrzeuge waren bei dem Unfall beteiligt. Foto: privat

Niefern-Öschelbronn (pol). Drei Leichtverletzte bei einem Verkehrsunfall auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Pforzheim Ost: Eine 23-jährige Lenkerin ist gegen 9.30 Uhr in Richtung Karlsruhe gefahren, als sie etwa 500 Meter vor der Autobahnrastanlage die Verkehrssituation falsch einschätzte und nahezu ungebremst auf einen vorausfahrenden BMW auffuhr.

Dieser wurde durch die Kollision auf einen weiteren BMW aufgeschoben und prallte gegen das Hinterrad eines auf der rechten Fahrspur fahrenden Lkws, der anschließend nach links in die Mittelleitplanke abgewiesen wurde. Der 57-jährige Fahrer des vorderen BMW und dessen drei Mitfahrer sowie der LKW-Fahrer wurden durch den Unfall nicht verletzt.

Der 33-jährige Fahrer des anderen BMW, die Unfallverursacherin und ihr 25-jähriger Beifahrer verletzten sich glücklicherweise nur leicht. Sie wurden durch drei herbeigeeilte Rettungswagenbesatzungen erstversorgt. An den drei Pkw entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 32 000 Euro. Die Autobahn war in Richtung Karlsruhe bis gegen 11.45 Uhr voll gesperrt. Die Einsatz- und Rettungskräfte wurden vor Ort durch die Berufsfeuerwehr Pforzheim mit einem Fahrzeug und zwei Mann unterstützt.

 

Weiterlesen
15-Jähriges Mädchen ist spurlos verschwunden

15-Jähriges Mädchen ist spurlos verschwunden

Niefern-Öschelbronn (pol). Die 15-jährige Schülerin Celine Ketzer aus Niefern wird seit dem 1. November vermisst. Wie die Polizei gestern mitteilte, habe das Mädchen ihr gewohntes Umfeld verlassen und sei seitdem… »