Sanierungen beeinträchtigen Verkehr

Mehrere Projekte in Illingen – Kanalarbeiten Ensinger Straße beginnen Montag – Bahnhofstraße und Illinger Eck werden 2020 saniert

Von Frank Goertz Erstellt: 31. August 2019, 00:00 Uhr
Sanierungen beeinträchtigen Verkehr Schon seit längerem weisen Schilder auf die Straßensperrung in Illingen hin. Zusätzlich wird in der kommenden Woche an einigen Tagen auch die Straße nach Schützingen tagsüber gesperrt Foto: Huber

Ab kommenden Montag ist die Ensinger Straße in Illingen wegen Kanalarbeiten gesperrt, ab Donnerstag muss die Kreisstraße Richtung Schützingen wegen Baumfällarbeiten zumindest tagsüber gesperrt werden. Diese beiden Maßnahmen sind die Vorboten größerer Sanierungsprojekt im kommenden Jahr.

Illingen. Ab Montag, 2. September, müssen sich Autofahrer in Illingen auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Die Ensinger Straße wird wegen Kanalarbeiten im Bereich der Karlstraße gesperrt. Schon seit längerem weisen Schilder an der B10 und der B35 auf diese Baumaßnahme hin, damit sich die Autofahrer frühzeitig darauf einstellen können. Den Schildern zufolge soll die Sperrung bis Freitag, 13. September, gelten. Aus dem Rathaus heißt es hingegen, dass die Maßnahme „bis maximal 20.September“ dauern soll. Wobei die beauftragte Firma bemüht sei, die Arbeiten früher abzuschließen. Eine Umleitung für Pkw soll über die benachbarten Straßen ausgeschildert werden, Lastwagen sollen überörtlich umgeleitet werden.

Gesperrt werden muss auch die Kreisstraße zwischen Illingen und Schützingen – und zwar von Donnerstag, 5.September, bis Samstag, 7. September, jeweils tagsüber von 8 bis 17 Uhr. Grund: Baumfällarbeiten wegen Dürreschäden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt über die B35, Lienzingen und Zaisersweiher.

Die kurzen Sperrungen der Ensinger Straße und der Straße zwischen Schützingen und Illingen sind nur die Vorboten von weiteren Straßenbauprojekten, die im kommenden Jahr in der Stromberggemeinde auf der Agenda stehen. Unter anderem soll die Bahnhofstraße saniert werden. Da es sich um eine Kreisstraße handelt, ist der Enzkreis verantwortlich. Die Arbeiten sollen laut Straßenverkehrsamt zwischen März und Mai 2020 über die Bühne gehen. Sie werden bereits in diesem Herbst ausgeschrieben. „Danach folgt die Abstimmung mit der Gemeinde und dem Regierungspräsidium“, heißt es aus der Kreisbehörde.

Mit der Sanierung des Illinger Ecks im Kreuzungsbereich der Bundesstraßen 10 und 35 steht im kommenden Jahr eine noch größere Baumaßnahme auf der Agenda, für die das Regierungspräsidium verantwortlich ist. Konkret sollen auf allen drei Bundesstraßenästen, die am Illinger Eck aufeinandertreffen, die Asphaltschichten erneuert werden. Bauzeit: etwa zehn Wochen. Während der Arbeiten soll der Verkehr unter halbseitigen Sperrungen weiterhin fließen, zeitweise seien Umleitungen über die Osttangente in Mühlacker notwendig, heißt es bei der Landesbehörde. Die Details müssten noch entsprechend geplant und mit der Verkehrsbehörde und der Polizei abgestimmt werden.

Ursprünglich stand die Sanierung des Illinger Ecks bereits in diesem Jahr auf der Agenda. Wie eine Sprecherin des Regierungspräsidiums jedoch auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilt, seien die Arbeiten „aufgrund anderer Maßnahmen auf der B 10 bei Niefern und Enzberg auf nächstes Jahr verschoben“ worden. Ursprünglich hatte die Behörde angekündigt, alle drei Projekte – Illinger Eck, die Straßensanierung zwischen Niefern und Enzberg und die B10-Kreuzung in Niefern – in diesem Jahr in Angriff zu nehmen.

Wobei die Bundesstraßen B10 und B35 – wahrscheinlich auch aufgrund der starken Verkehrsbelastung – zu den „Dauersanierungsstrecken“ gehören. Erst im Herbst 2012 wurde der Belag zwischen dem Illinger Eck und der Vischerkurve in Vaihingen erneuert, ein Jahr später war die B35 bei Schmie an der Reihe. Und zurzeit ist die B35 zwischen Bretten und Bruchsal eine Dauerbaustelle. Aktuell ist die Fahrbahndecke bei Gondelsheim dran. Hier sollen die Arbeiten bis Mai 2020 dauern.

Informationen zu Straßenbaustellen stehen im Internet auf www.baustellen-bw.de.

Frank Goertz

Stellvertretender Redaktionsleiter E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Frank.Goertz@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Brand bei Süd-Rec: Feuerwehr rückt aus

Brand bei Süd-Rec: Feuerwehr rückt aus

Illingen. Einigen aufmerksamen Mitarbeitern ist es zu verdanken, dass bei einem Brand in der Illinger Recyclinganlage Süd-Rec am Mittwochmittag Schlimmeres verhindert werden konnte: „Gegen 12 Uhr entdeckten Mitarbeiter unterhalb eines… »