Rückkehr zum „Normalmodus“

Führungsteam im Landratsamt zieht Bilanz – Ein Schwerpunkt: die Betreuung von Flüchtlingen

Von Norbert Kollros Erstellt: 31. März 2017, 00:00 Uhr
Rückkehr zum „Normalmodus“ Die Dezernenten-Riege des Enzkreises mit (v. li.) Hilde Neidhardt, Frank Stephan, Wolfgang Herz, Roland Hübner, Landrat Karl Röckinger und Katja Kreeb berichtet über die wesentlichen Themen der Kreisverwaltung im zurückliegenden Jahr – allen voran die Flüchtlingsfrage. Foto: Kollros

Enzkreis. Für Landrat Karl Röckinger war 2016 das Jahr, in dem die Kreisverwaltung vom Krisenmodus, den der Zustrom an Flüchtlingen mit sich gebracht habe, zurück in den Normalmodus gewechselt sei

Weiterlesen

Tuberkulose erfordert Wachsamkeit

Mit dem Kampf gegen die Tuberkulose hat sich eine Tagung beschäftigt, zu der rund 60 Experten aus ganz Baden-Württemberg im Landratsamt Enzkreis zusammengekommen sind. Enzkreis (pm) SIE MÖCHTEN DEN KOMPLETTEN… »