Politik-Check in Papierform

DGB fühlt mit gewerkschaftsrelevanten Fragen den Kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien auf den Zahn

Von Ramona Deeg Erstellt: 13. September 2017, 00:00 Uhr
Politik-Check in Papierform Frage-Antwort-Spiel mit Politikern aus der Region: Die Gewerkschaftsvertreterinnen und -vertreter Liane Papaioannou (IG Metall, v.li.), Rüdiger Jungkind (Verdi), Susanne Nittel (DGB), Franz Herkens (DGB und Verdi), Amely Poll (Verdi) und Beate Wiegand (GEW) haben anlässlich der Bundestagswahl einen Politik-Check gemacht. Foto: Deeg

Hoffen auf eine hohe Wahlbeteiligung: Mit einem Politik-Check werben die Verantwortlichen beim Deutschen Gewerkschaftsbund Pforzheim/Enzkreis dafür, dass Mitglieder von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen – und ihr Kreuz bei einer

Ramona Deeg

Redakteurin E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

ramona.deeg@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Unfallverursacher sucht das Weite

Niefern-Öschelbronn (pol). Eine 47-jährige Citroën-Fahrerin ist am Freitagmittag bei einem Auffahrunfall in Niefern verletzt worden. Sie hatte laut Polizei gegen 13.15 Uhr von der Nieferner Hauptstraße SIE MÖCHTEN DEN KOMPLETTEN… »