Nur gebackene Paragrafen munden

Kreishandwerkerschaft prangert ausufernde Bürokratie an – Vize Herrmann kritisiert Entwicklungen

Von Norbert Kollros Erstellt: 18. Januar 2019, 00:00 Uhr
Nur gebackene Paragrafen munden Lebensmittelgaben der besonderen Art: Mit Ironie reagierten die Vertreter des Lebensmittelhandwerks auf aktuelle Themen der großen und kleinen Politik, von links Konditor Johannes Becker, Bäcker-Azubi Sezer Duman, Bäcker Martin Reinhardt, Kreishandwerksmeister Rolf Nagel, Landrat-Vize Wolfgang Herz, Oberbürgermeister Peter Boch und Metzger Jürgen Ast. Foto: Kollros

Pforzheim/Enzkreis. Beim Neujahrsempfang des Handwerks im Pforzheimer Reuchlinhaus hat der stellvertretende Kreishandwerksmeister Frank Herrmann mit aller Deutlichkeit den Bürokratieauf- statt -abbau in Deutschland angeprangert. Dazu passte, dass die Bäckerinnung zu

Weiterlesen

Huthmacher lebt seine Kreativität aus

Pforzheim (pm). Am Freitag, 21. Februar, um 20 Uhr feiert Dieter Huthmacher im Kulturhaus Osterfeld sein Bühnenjubiläum. Alles fing 1970 im Kellertheater in Fribourg an. Nun darf Huthmacher auf ein… »