Neue Gefahr lauert im Internet: Wucher

Weil ein „Dienstleister“ die Notlage einer Frau aus Mühlacker ausnutzt, wird er zu einer Geldstrafe von 3500 Euro verurteilt

Von Joy Garcia Oliver Erstellt: 9. November 2019, 00:00 Uhr
Neue Gefahr lauert im Internet: Wucher Handwerker sind oftmals die Retter in der Not – doch wenn unseriöse Trittbrettfahrer Wucherpreise verlangen, können sie sich schnell als neue Plage entpuppen. Foto: freepeoplea-stock.adobe.com

Im Amtsgericht Maulbronn sollte in dieser Woche ein Fall von Wucher verhandelt werden. Doch an welchem Punkt wird aus einer „Dienstleistung“ eine Gaunerei, und wie kann sich der Kunde

Weiterlesen
Wertvolle Hilfe für ein Leben in Freiheit

Wertvolle Hilfe für ein Leben in Freiheit

„Das ist wie Volkshochschule hinter Gittern“, sagt Ernst Weigandt, Freizeitleiter und Ehrenamtsbeauftragter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Heimsheim, und spitzt dabei ganz bewusst ein wenig zu. Denn die Rahmenbedingungen, unter denen SIE… »