Im Forst steigt der Handlungsdruck

Der Wald steht nach der Dürre von 2018 massiv unter Stress

Von Maik Disselhoff Erstellt: 24. Mai 2019, 00:00 Uhr
Im Forst steigt der Handlungsdruck Der Forstamtsleiter des Enzkreises, Frieder Kurtz, wirbt um Verständnis für Pflegemaßnahmen, die besonders nach der extremen Dürre von 2018 im Wald intensiviert werden müssen. Fotos: Disselhoff

Frieder Kurtz schlägt Alarm. Nach der Dürre des vergangenen Jahres macht sich der Forstamtsleiter des Enzkreises große Sorgen um den Wald. Er wirbt um Verständnis für Pflegemaßnahmen, die nicht

Maik Disselhoff

Redakteur E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Maik.Disselhoff@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Enzkreis rückt die Familienbildung in den Fokus

Enzkreis (pm). Als einer von vier Landkreisen in Baden-Württemberg ist der Enzkreis am Projekt „Umsetzung der Rahmenkonzeption Familienbildung Baden-Württemberg 2020/2021“ beteiligt. „Familien sind für Kinder erste und SIE MÖCHTEN DEN… »