Gemeinden erwarten mehr Flüchtlinge

Von Thomas Sadler und Mail Disselhoff Erstellt: 28. Januar 2016, 17:39 Uhr
Gemeinden erwarten mehr Flüchtlinge Ankunft in Maulbronn, wo das Zeltdorf mittlerweile voll belegt ist. Was die Unterbringung von neuen Flüchtlinge betrifft, bleibt die Lage in der Region weiterhin angespannt. (Foto: Disselhoff)

Während die Politik über Konzepte für eine Begrenzung des Zustroms diskutiert, kommen im Enzkreis weiterhin Flüchtlinge an, die dringend eine Unterkunft brauchen.

In Ötisheim kursiert das Gerücht, auf einem früheren Firmengelände würden weitere 90 Asylbewerber untergebracht. „Dazu sind wir mit der Gemeinde im Gespräch“, sagt Jürgen Hörstmann vom Landratsamt Enzkreis.

Und auch in Illingen, wo derzeit bereits ein Flüchtlingsheim für rund 80 Bewohner errichtet wird, gibt es bereits konkrete Pläne für einen weiteren Neubau. Bürgermeister Harald Eiberger geht davon aus, dass bis Jahresende für rund 250 Flüchtlinge eine vorübergehende oder dauerhafte Bleibe zur Verfügung gestellt werden muss.

Mehr dazu lesen Sie in unserer Freitagsausgabe.

 

Weiterlesen

A8: Schleudernder Porsche prallt in anderen Wagen

Heimsheim (pol). Zwei Leichtverletzte hat ein Unfall am Samstagabend auf der A8 zwischen Heimsheim und Rutesheim gefordert. Ausgelöst hatte ihn nach Polizeiangaben ein 40-jähriger Porsche-Fahrer, der bei starkem Regen mutmaßlich… »