Gegen Schranken im Gehirn

Öschelbronner Unternehmen Abnoba übernimmt die Federführung bei einem internationalen Forschungsprojekt zur Behandlung von Tumoren mit Mistelpräparaten.

Von Jürgen Peche Erstellt: 1. August 2020, 00:00 Uhr
Gegen Schranken im Gehirn Bei der Analyse: die Doktorantinnen Larissa Lubitz (li.) und Katharina Friedly in den Produktionsräumen des Öschelbronner Unternehmens Abnoba, die gerade durch einen Neubau erweitert werden. Foto: Peche

Niefern-Öschelbronn. Die Abnoba GmbH hat als Koordinator einer Zusammenarbeit von universitären und mittelständischen Partnern in Frankreich, Niederlande und Schweden vor wenigen Tagen von der EU die Zusage von Fördermitteln zur

Weiterlesen

Wunsch nach mehr Frauen in der Politik

Enzkreis (pm). „Noch immer ist das politische Feld auf allen Ebenen eine Männerdomäne“, wird in einer Mitteilung Kinga Golomb, die neue Gleichstellungsbeauftragte des Enzkreises, zitiert. Umso wichtiger sei es, einen… »