„Für mich persönlich eine Niederlage“

Redaktionsgespräch: Der 26 Jahre alte Paul Renner ist bei allen drei Wahlen teils ohne Aussicht auf Erfolg für die SPD angetreten

Von Ramona Deeg Erstellt: 1. Juni 2019, 00:00 Uhr
„Für mich persönlich eine Niederlage“ Paul Renner hat zwar mit keinem übermäßig guten Wahlergebnis für die SPD gerechnet, wie schlecht es um die Wählergunst bestellt war, hat ihn aber doch überrascht. Foto: Huber

Die SPD-Wahlergebnisse befinden sich seit Jahren im Sinkflug. Einer, der dennoch an das Konzept der Sozialdemokratie glaubt und für sie einsteht, ist Paul Renner. Er hat sowohl für die

Ramona Deeg

Redakteurin E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

ramona.deeg@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Persönliche Beratung auf Basis klarer Regeln

Persönliche Beratung auf Basis klarer Regeln

Enzkreis/Pforzheim (pm). Zwei weitere Positiv-Tests in Pforzheim, aber kein neuer Covid-19-Fall im Enzkreis: Die am Dienstag vom Landratsamt veröffentlichten Zahlen stimmen insgesamt positiv, zumal die Zahl der akut Erkrankten weiter… »