Feuerwehr Mühlacker bewältigt heiße Phase

Zum Notfall am Wasserturm kommen mehrere Unwettereinsätze

Von Thomas Eier und Lukas Huber Erstellt: 10. August 2018, 00:00 Uhr
Feuerwehr Mühlacker bewältigt heiße Phase Im Mühlhäuser Enztal reißt ein umgestürzter Baum ein Stromkabel ab. Foto: Huber

Mühlacker/Enzkreis. Zehn Einsätze im Enzkreis, ein knappes halbes Dutzend in der Stadt Pforzheim – der kurze Gewittersturm am Donnerstagnachmittag hat in der Region weder einen Großeinsatz ausgelöst noch größere Schäden verursacht. Umgestützte Bäume und geflutete Keller gab es laut der Leitstelle unter anderem im Bereich Göbrichen und Eisingen.

Stark gefordert war in den knapp zwei Stunden ab 15.15 Uhr vor allem die Feuerwehr Mühlacker. Während die Abteilung Lienzingen einen Baum von der B35 in Richtung Illingen räumen musste, war am Ortsrand von Mühlhausen ein Baum auf eine Stromleitung gefallen und hatte eines der Kabel abgerissen, das auf der bewässerten Wiese im Enztal landete. „Nicht ins Wasser gehen, das kann lebensgefährlich sein“, warnte einer der Feuerwehrleute, obwohl der Strom bereits unterbrochen war. Dennoch gebe es ein Restrisiko, hieß es vor Ort, wo Kräfte aus Pforzheim die Stadtteil-Wehr unterstützten. Um jede Gefahr auszuschließen, wurde ein Techniker der EnBW angefordert. Einen längeren Stromausfall habe es nicht gegeben.

Später hieß es dann, auch ein Baum an der Pforzheimer Straße in Mühlacker drohe nach den Windböen umzustürzen. Parallel zu den Unwettereinsätzen und dem Notfall am Wasserturm (siehe Artikel oben) schlug die Brandmeldeanlage einer Firma in den Waldäckern an, was sich als Fehlalarm entpuppte. Außerdem streifte genau in dieser heißen Phase – unabhängig vom Wetter – ein 7,5-Tonner die Bushaltestelle an der Goethestraße und demolierte das Wartehäuschen. Verletzt worden sei niemand, meldete die Feuerwehr, deren Aufgabe darin bestand, Glasplatten, die durch den Aufprall zerstört wurden oder sich gelockert hatten, zu sichern.

Weiterlesen

Mit gut zwei Promille gegen Leitplanke geprallt

Mühlacker-Lienzingen (pol). Auf der B35 zwischen Illingen und Lienzingen ist in der Nacht auf Sonntag ein 26-jähriger Peugeot-Fahrer auf Abwege geraten. Er schlingerte in einer Kurve auf die Gegenspur, prallte… »