Feuer beim Reitverein

Erstellt: 19. Juni 2017, 18:05 Uhr
Feuer beim Reitverein Brand im Reitverein. Foto: sdmg/Gress

Königsbach-Stein (pol). Einen hohen Sachschaden von rund 200 000 Euro hat ein Feuer angerichtet, das am frühen Montagmorgen auf dem Gelände des Reitvereins in Königsbach ausgebrochen ist.

Dabei wurde ein Wohnwagen völlig zerstört, die Flammen griffen auf das Dach der Reithalle über. Verletzt wurde niemand, auch die zwölf Pferde in den Stallungen konnten auf der Koppel in Sicherheit gebracht werden. Nach der Vermutung der Polizei hat ein defekter Röhrenfernseher im Wohnwagen den Brand ausgelöst, wobei der Bewohner des Caravans nach kurzer Abwesenheit festgestellt habe, dass Flammen aus dem Gerät schlugen. Nach einer Verpuffung sei der Wohnwagen vollständig ausgebrannt.

Die Feuerwehren Königsbach-Stein, Kämpfelbach, Remchingen und Neulingen waren mit insgesamt 72 Kräften im Einsatz. Die Rettungsdienste rückten mit sechs Fahrzeugen und 22 Kräften aus.  Foto: sdmg

Weiterlesen
„Gesellschaft ins Rollen gebracht“

„Gesellschaft ins Rollen gebracht“

Mühlacker. „Ich habe mich so weit eingearbeitet“, zieht Aribert Friedrich, der am 1. Juni seinen Posten als Geschäftsführer der Stadtbau Mühlacker GmbH angetreten hat, eine erste Zwischenbilanz. Zunächst SIE MÖCHTEN… »