Enkeltrick: Frau um 9000 Euro betrogen

Erstellt: 17. April 2019, 17:19 Uhr

Birkenfeld (pol). Mit dem „Enkeltrick“ haben Betrüger eine Seniorin in Birkenfeld um 9000 Euro gebracht.
Ein Anrufer hatte am Dienstag vorgegeben, der Enkel der 78-Jährigen zu sein. Durch eine geschickte Gesprächsführung, heißt es in der Mitteilung des Polizeipräsidiums Karlsruhe, habe der Mann dem Opfer den Namen ihres Enkelsohnes entlockt und dann nach und nach ihr Vertrauen gewonnen. Nach einer gewissen Zeit habe der vermeintliche Enkel das Telefon an einen Komplizen übergeben, der laut Polizei vorgab, dass der Enkel dringend Geld für ein größeres Projekt benötige. Er bitte die Frau diesbezüglich um Unterstützung.

Die 78-Jährige teilte den Betrügern daraufhin ihre Handy-Nummer mit und machte sich auf den Weg zur Hausbank. Kaum hatte sie die geforderte Summe, 9000 Euro, abgehoben, wurde sie von den Betrügern über ihr Handy wegen der Modalitäten für die Übergabe kontaktiert. Die Geldübergabe habe dann, so das Präsidium, noch vor der Bank stattgefunden. Dazu seien zwei Männer erschienen, von denen sich einer im Hintergrund hielt.

Weiterlesen

Mann spaziert über die A 8 und will Autos anhalten

Kämpfelbach (pol). Ein Vorfall, der dramatisch hätte enden können, hat sich am Sonntagmorgen gegen 4.50 Uhr auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Pforheim-West und Karlsbad in Fahrtrichtung Karlsruhe zugetragen…. »