Daniel Düsentrieb bekommt Konkurrenz

Jugendforschungszentrum Schwarzwald-Schönbuch will sich in der Region verankern – Hochkarätiger Preis spornt zusätzlich an

Von Carolin Becker Erstellt: 8. November 2019, 00:00 Uhr
Daniel Düsentrieb bekommt Konkurrenz Bereits jetzt sind junge Forscher am Theodor-Heuss-Gymnasium im Rahmen einer vom Jugendforschungszentrum geförderten Arbeitsgemeinschaft aktiv – und sie haben tierisch gute Ideen. Luca Tammburello, Philipp Reuter und Maurice Herrling (v.li.) bauen eine mechanische Katze. Diese soll programmiert werden und sich dann wie eine Katze bewegen. Foto: Fotomoment

Warum bricht bei der einen Donauwelle der Schokoguss, bei der anderen nicht? Wie lässt sich ein Fettrand an der Wanne nach Gebrauch einer Badekugel verhindern? Fragen wie diese haben

Carolin Becker

Redakteurin E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Carolin.Becker@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Motorradfahrer flüchtet vor Polizei

Ludwigsburg/Enzkreis (pol.) Eine Verfolgungsfahrt über mehr als zehn Kilometer hat sich ein bislang unbekannter Motorradfahrer am Dienstagnachmittag mit der Polizei geliefert. Aufgefallen war der Unbekannte nach Mitteilung des Präsidiums Ludwigsburg… »