Burka und Niqab: Alte Debatte neu entbrannt

Kultusministerin will Schulgesetz ändern – Rechtsanwalt Memet Kilic sieht religiöse Symbole in der Schule generell eher kritisch

Von Frank Goertz Erstellt: 14. Februar 2020, 00:00 Uhr
Burka und Niqab: Alte Debatte neu entbrannt Passen Burka oder Niqab in ein modernes Europa?Foto: Adobe Stock ©RAMZI_HACHICHO

Enzkreis/Mühlacker. Nach dem Urteil des Hamburger Oberverwaltungsgerichts, das einer 16-Jährigen gestattet, mit einer Niqab verschleiert am Berufsschulunterricht teilzunehmen, hat Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) angekündigt, das Schulgesetz des Landes so anzupassen

Frank Goertz

Stellvertretender Redaktionsleiter E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Frank.Goertz@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Stammtischbrüder halten zusammen

Pforzheim/Enzkreis. Das kollektive Wegsehen seiner Saufkumpanen in der Silvesternacht 2017, als der Angeklagte in einer Kneipe eine Schülerin mit geistiger Beeinträchtigung betatscht hat, hat ihm wenig gebracht. Das Amtsgericht »