Bei Angriffen: Messer spielen immer größere Rolle

Immer häufiger sind bei Auseinandersetzungen Messer im Spiel

Von Lukas Huber Erstellt: 20. Februar 2019, 00:00 Uhr
Bei Angriffen: Messer spielen immer größere Rolle Mit einem Butterfly-Messer hat im Dezember in Bretten ein 18-Jähriger einen Mann verletzt – und der Griff zur Waffe ist laut Polizeistatistik kein Einzelfall.Foto: privat

Pforzheim/Enzkreis. In Baden-Württemberg ist nach einer Erhebung des Innenministeriums die Zahl der Auseinandersetzungen, bei denen ein Messer zumindest griffbereit war, stark gestiegen. Insbesondere bei Jugendlichen liege die Bewaffnung im Trend

Weiterlesen

Polizeipräsidium in Pforzheim ab Januar

Stuttgart/Pforzheim (pm). Eine Mehrheit des Landtags hat am Mittwoch für Korrekturen der Polizeireform gestimmt. Konkret bedeutet das Polizeistrukturgesetz 2020 unter anderem, dass Pforzheim Sitz des Polizeipräsidiums Nordschwarzwald wird SIE MÖCHTEN… »