„Angriff auf unser Staatswesen“

Experte Thomas Fritz warnt im Uhlandbau vor den Auswirkungen des Freihandelsabkommens TTIP auf Städte und Kommunen

Von Frank Goertz Erstellt: 25. September 2015, 00:00 Uhr
„Angriff auf unser Staatswesen“ Thomas Fritz hat bereits zahlreiche Studien zu Freihandelsabkommen veröffentlicht. Im Uhlandbau macht er auf die Konsequenzen von TTIP für die öffentliche Daseinsvorsorge aufmerksam. Foto: Goertz

„Das ist ein Angriff auf unser Staatswesen“, kommentierte Klaus Timmerberg die Ausführungen von Thomas Fritz zum geplanten Freihandelsabkommen TTIP mit den USA. Im Uhlandbau hatte der Autor zahlreicher Freihandelsstudien

Frank Goertz

Stellvertretender Redaktionsleiter E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Frank.Goertz@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
„Minijob-Teufelskreis führt in die Altersarmut“

„Minijob-Teufelskreis führt in die Altersarmut“

Mühlacker. In Pforzheim und im Enzkreis arbeiten etwa 12000 Frauen ausschließlich im Minijob, die meisten auf 450-Euro-Basis, zwei Drittel von ihnen wohnen im Enzkreis. 50 Prozent dieser Frauen haben eine… »