A 8: Erneut fährt ein Lkw ins Stauende

Erstellt: 19. Februar 2019, 17:30 Uhr
A 8: Erneut fährt ein Lkw ins Stauende Doppelter Auffahrunfall auf der A 8 bei Wurmberg: Erst fährt ein Lkw ins Stauende, dann prallt ein Auto in den hinteren Lastwagen. Fotos: sdmg

Wurmberg (pol). Der Autobahnabschnitt bei Pforzheim-Süd in Richtung Karlsruhe wird seinem Ruf als Unfallstrecke weiterhin gerecht. Am späten Dienstagvormittag wurden bei einem erneuten Unfall am Stauende zwei Menschen schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, hatte es nach einer ersten Karambolage eine Kettenreaktion gegeben. Als sich ein 25-Jähriger mit seinem Sattelzug näherte, erkannte er zu spät, dass der Lkw vor ihm wegen des stockenden Verkehrs abbremsen musste. Der 25-Jährige prallte trotz eines Ausweichversuchs ins Heck des Vordermanns, während dahinter der 77-jährige Fahrer eines VW Golf ebenfalls nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und mit seinem Wagen unter den Sattelzug des 25-Jährigen fuhr. Der Autofahrer wurde ebenso wie seine zwei Jahre jüngere Beifahrerin schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden wird auf insgesamt 35 000 Euro geschätzt. Weil zwei Fahrspuren der A 8 gesperrt werden mussten, staute sich der Verkehr auf sechs Kilometern.

Weiterlesen

Gottesdienst mit Bläsermusik

Mühlacker (pm). „Jauchzet dem Herrn alle Welt, singet, rühmet und lobet! Mit Trompeten und Posaunen jauchzet vor dem Herrn, dem König!“ Mit diesen Versen aus Psalm 98 feiern die SIE… »