Betrunkener Autofahrer verursacht hohen Schaden

Erstellt: 16. Mai 2018, 15:13 Uhr

Keltern (pol). Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zum Mittwoch in Ellmendingen einen Sachschaden von rund 30 000 Euro verursacht.

Wie die Polizei berichtet, war der 30-Jährige mit seinem Audi gegen Mitternacht aus Richtung Dietlingen auf der Pforzheimer Straße unterwegs gewesen, als er in einer Linkskurve die Kontrolle verlor und gegen einen geparkten Fiat prallte. Daraufhin schleuderte der Wagen des Mannes, der sich leicht verletzte, gegen die Mauer sowie den Gartenzaun eines angrenzenden Anwesens.

Ein Atemtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von 2,4 Promille. Der Verursacher musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde einbehalten. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Weiterlesen

Motorradfahrer schwer verletzt

Enzkreis (pol). Schwere Verletzungen zog sich ein 57-jähriger Motorradfahrer am Freitagnachmittag auf der Autobahn in Höhe von Niefern-Öschelbronn bei einem Verkehrsunfall zu. Seine 49-jährige Sozia wurde leicht verletzt. Der SIE… »