Bauzug gerät in Ölbronn in Brand

Erstellt: 10. Juli 2018, 18:44 Uhr
Bauzug gerät in Ölbronn in Brand Der Bauzug der Bahn brennt aus. Foto: Goertz

Erneut ist in der Region ein Bauzug der Bahn in Brand geraten, und wieder war ein technischer Defekt die Ursache des Feuers.

Ölbronn-Dürrn (md/fg). Erst am Freitag hatte ein Instandhaltungszug bei Maulbronnn-West für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt (wir berichteten), am gestrigen Dienstagnachmittag stand am Haltepunkt Ölbronn eine Diesellok in Flammen und brannte komplett aus. Offenbar war wegen eines technischen Defekts Hydrauliköl ausgetreten und hatte Feuer gefangen.

Der Alarm bei der Feuerwehr ging gegen 13.45 Uhr ein. Erst hieß es nur ,Brand im Freien‘, dann wurde die Alarmierung hochgestuft“, berichtet Markus Simeit, Sprecher der Feuerwehr Ölbronn-Dürrn. „Als wir kurze Zeit später am Einsatzort waren, stand die Antriebslok des Instandsetzungszugs schon voll in Flammen.“

Menschen kamen bei dem Feuer nach Angaben der Feuerwehr nicht zu Schaden. Durch den Brand musste die Zugstrecke zwischen Mühlacker und Bretten komplett gesperrt werden. Zwischen Bretten und Maulbronn West richtete die DB ein Ersatzverkehr mit Bussen ein. „Ab voraussichtlich 19 Uhr kann der Zugverkehr über das Nachbargleis gefahren werden“, teilte die Pressestelle der Bahn am Nachmittag mit.

Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in unserer Ausgabe am Mittwoch.

Weiterlesen
Iptinger Brücke: Neubau steht an

Iptinger Brücke: Neubau steht an

Wiernsheim-Iptingen. Alle, die auf der L1135 von Iptingen nach Nussdorf – oder umgekehrt – fahren wollen, müssen demnächst für voraussichtlich zehn Monate mit einer längeren Umleitung leben. Der Grund: Wie… »