41-Jähriger bei Autobrand in Knittlingen schwer verletzt

Erstellt: 27. Mai 2020, 12:25 Uhr
41-Jähriger bei Autobrand in Knittlingen schwer verletzt Symbolfoto: Archiv

Knittlingen (pol). Ein Fahrzeugbrand in Knittlingen, bei dem sich am Montagnachmittag ein 41-Jähriger schwere Verletzungen zugezogen hat, gibt der Polizei Rätsel auf.

Laut dem Präsidium Karlsruhe transportierte der Mann gegen 16 Uhr mit seinem VW einen Kanister mit Benzin zu seinem Motorrad, das er damit befüllten wollte. Während der Fahrt bemerkte er, dass in seinem Kofferraum Kraftstoff ausgelaufen war.  Als er nach dem Kanister schauen wollte, entzündete sich das Benzin, und der Brand breitete sich rasch auf das gesamte Fahrzeug aus.

Dabei verletzte sich der 41-Jährige so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Warum das Feuer ausgebrochen war, kann die Polizei nicht sagen. Hinweise auf ein Fremdverschulden lägen aber nicht vor.

Den Brand lösche schließlich die Feuerwehr Knittlingen, die mit elf Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz war.

Weiterlesen

Abgeordneter fordert Härte gegen „Auto-Poser“

Enzkreis (pm). Auch wenn laut der Landesregierung im Enzkreis keine etablierte Autoposer-Szene bekannt sei, fordert der FDP-Landtagsabgeordnete Professor Dr. Erik Schweickert im Einzelfall ein entschlossenes Vorgehen gegen Raser und Lärmbelästigungen…. »