Handgreiflichkeiten nach Verkehrsunfall

Erstellt: 21. Januar 2019, 16:51 Uhr

Pforzheim (pol). Eine Auseinandersetzung auf der Zerrennerstraße, Höhe Waisenhausplatz, rief am Samstagabend gleich mehrere Streifenwagenbesatzungen auf den Plan. Anlass war laut Polizei ein Verkehrsunfall.

Gegen 20.15 Uhr war eine 47-jährige Passat-Fahrerin trotz durchgezogener Linie von einem Chevrolet überholt worden, dessen 22-jähriger Fahrer verkehrswidrig zu wenden versuchte. Die Passat-Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, weshalb ihr Auto aufs linke Heck des Chevrolets prallte. Offenbar gerieten die Beteiligten direkt im Anschluss aneinander, wobei die Handgreiflichkeiten erst von den eintreffenden Polizisten geschlichtet werden konnten. Der Chevrolet wurde mit einem Schaden von rund 5000 Euro abgeschleppt. Am Passat entstand ein Schaden von 3000 Euro.

Weiterlesen

Junger Somalier schlägt Frau krankenhausreif

Mühlacker (pol). In der Nacht zum Freitag ist in Mühlacker ein 16-jähriger Somalier festgenommen worden, der aus sexuellen Motiven heraus eine Frau krankenhausreif geschlagen und brutal ins Gesicht SIE MÖCHTEN… »