„Immer mehr Papierkram“

Von fragen Ulrike Stahlfeld Erstellt: 11. September 2018, 00:00 Uhr
„Immer mehr Papierkram“ Jürgen Klemm ist

Jürgen Klemm

Am kommenden Wochenende lädt der Flugsportclub (FSC) Mühlacker zur 23. Auflage seines Flugplatzfestes ein. Die an den Verein gestellten Sicherheitsanforderungen sind enorm.

Wann beginnen in der Regel die Planungen und Vorbereitungen für das Flugplatzfest?

Die Vorbereitungsarbeiten starten etwa sechs Monate vor dem Fest. Bereits kurz nach der Vor-Veranstaltung legen wir allerdings in einer ersten Analyse eventuelle Änderungen für die Folgeveranstaltung fest.

Welche Genehmigungen müssen eingeholt werden?

Der Papierkram wird immer umfangreicher. Neben der verkehrsrechtlichen Genehmigung der Stadt für die Zufahrtsregelungen zum Festgelände brauchen wir zum Beispiel eine Plakatiergenehmigung für die Werbung, eine Schankgenehmigung und eine Anmeldung bei der GEMA. Das Wichtigste ist allerdings die Genehmigung der Luftfahrtveranstaltung des Regierungspräsidiums Stuttgart, die wir spätestens acht Wochen vor dem Fest beantragen müssen.

Viele Vereine stöhnen über immer strengere Sicherheitsbestimmungen…

Die Genehmigung der Landesluftfahrtbehörde hat mittlerweile einen Umfang von 28 DIN-A4 Seiten. Jedes Jahr werden es ein paar Seiten mehr. Die Zusammenarbeit mit den Sachbearbeitern des Regierungspräsidiums läuft mittlerweile aber wieder sehr gut. Trotzdem gibt es vor Erteilung der Genehmigung einen immensen Abstimmungsbedarf. Da stecken aufseiten des FSC bestimmt 30 bis 40 Stunden Arbeit drin. Die Auflagen, die mit der Genehmigung verbunden sind, müssen natürlich peinlichst genau eingehalten werden.

Es wird auch immer schwieriger, ein attraktives Programm bei freiem Eintritt auf die Beine zu stellen. Vielen Piloten sind die Auflagen zu kompliziert, oder sie wollen viel Geld für ihre Teilnahme. Wir haben immer mal wieder nachgedacht, ob wir deshalb Eintritt verlangen sollen, glauben aber, dass dies den Charakter des Fests verändern würde. Deshalb haben wir lieber unsere Getränkepreise etwas angepasst…

Aber wir haben ein tolles Publikum, das sich auch von einem wolkenverhangenen Himmel nicht von einem Besuch unseres Fests abhalten lässt. Die Wetterprognosen sind allerdings momentan sehr gut. Wir möchten alle Besucher bitten, sich an die Verkehrsregelungen zu halten, den Anweisungen der Parkplatzeinweiser zu folgen oder am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kommen.

Weiterlesen
„Man muss schon ziemlich viel nachdenken“

„Man muss schon ziemlich viel nachdenken“

Felix Voges Der Neunjährige aus Illingen ist vor zwei Jahren über einen Klassenkameraden zum Schach gekommen und besiegt mittlerweile sogar seine Mutter Wie bist Du dazu gekommen, Schach zu spielen?… »