„Es gibt tolle Musiker“

Von Kathrin Goll Erstellt: 25. Juni 2013, 00:00 Uhr
„Es gibt tolle Musiker“ Wolfgang Kienzle ist Jurymitglied beim großen[[br]]MT-Bandcontest.

Wolfgang Kienzle
Am 5. Oktober 2013 findet erstmalig der MT-Bandcontest statt, veranstaltet vom Mühlacker Tagblatt in Kooperation mit dem Musicpark Live in Maulbronn. Die Bewerbungsphase läuft.

Was hat Sie dazu bewogen, beim MT-Bandcontest als Jury-Mitglied mitzuwirken?

Ich mache seit vielen Jahren Livemusik – die Betonung liegt auf „Live“ – und habe großen Respekt vor jedem, der eigene Lieder schreibt und komponiert. Das muss unbedingt gefördert werden. Deshalb ist so eine Veranstaltung wie „Meine Töne“ die beste Plattform.

Was erhoffen Sie sich von „Meine Töne“?

Wie ich weiß, gibt es in der Umgebung, aber auch weiter entfernt, tolle Musiker und Bands, die man mit so einer Veranstaltung ins Rampenlicht stellen kann. Sie haben es verdient, aber sie müssen sich beweisen.

Waren Sie schon mal Mitglied einer Jury?

Ich war schon Jurymitglied bei der Welle Fidelitas mit Jürgen Zöller, dem Schlagzeuger von BAP, und Wolle Kriwanek, der nicht nur ein super Musiker war, sondern vor allem ein toller Mensch.

Welche Tipps geben Sie den Bewerbern?

In erster Linie sollten sie die Sache sehr ernst nehmen, sonst kommt nach der ersten Vorentscheidung schon das Aus.

Reicht eine tolle Stimme für den Erfolg?

Wenn es eine extreme Superstimme ist, kann vieles andere überspielt werden, aber es ist nun mal so, dass es ohne eine Gesamtperformance viel schwerer ist.

Was muss der künftige Superstar mitbringen?

Ein Komplettpaket aus musikalischer Leistung, Bühnenpräsenz und vor allem Sympathie.

Weiterlesen
„Erste Resonanz ist sehr positiv“

„Erste Resonanz ist sehr positiv“

Jürgen IdziokDer Wiernsheimer Bürgerbus fährt seit drei Wochen auch nach Großglattbach. Dafür soll weiterhin die Werbetrommel gerührt werden. Wie hat die neue Verbindung in den ersten Wochen funktioniert? Wir hatten… »